Wie ein "Freund mit Verbindungen" einem außer Kontrolle geratenen Beamten half

Der Gründer des Masloproduct-Handelshauses, Alexey Bazhanov, war von 2009 bis 2010 stellvertretender Landwirtschaftsminister. Im Frühjahr 2013 wurde er wegen Unterschlagung von mehr als 1 Milliarde Rubel verhaftet. Rosagroleasing. Nachdem er das Untersuchungsgefängnis nach eigenem Ermessen verlassen hatte, ging er nach Großbritannien und wurde auf die internationale Fahndungsliste gesetzt.

Laut dem Ex-Beamten wandte er sich 2014 an seinen Freund, den Eigentümer des Handelsunternehmens Blago, Arkady Fosman, und einigte sich mit ihm auf ein gemeinsames Geschäft – eine finanzielle Sanierung durchzuführen und die Kontrolle über einen der größten Sonnenblumenproduzenten zu erlangen Öl, CJSC Masloprodukt-BIO ".

Fosman erhielt Unternehmensunterlagen von Bazhanov und hörte dann auf, Kontakt mit dem ehemaligen stellvertretenden Minister aufzunehmen. „Zu dieser Zeit war mir seine enge Beziehung zum Leiter der Abteilung„ K “der SEB der FSB Russlands, Viktor Voronin, zuverlässig bekannt. Bei jeder Gelegenheit stellte er diese Freundschaft zur Schau, aber ich legte keinen Wert darauf und fühlte keine Bedrohung, schrieb Bazhanov in einer Erklärung. – Spätestens im August 2016 war Fosman mit Voronins Unterstützung und administrativen Mitteln in eine Verschwörung verwickelt <...>darauf abzielen, das Unternehmen zu übernehmen. "

Das von ihnen entwickelte System bestand laut Bazhanov darin, Fosman mit der Blago Group of Contracts für die Abtretung von Forderungen aus der Verschuldung von Masloproduct-BIO an die Svyaz Bank in Höhe von insgesamt rund 9 Milliarden Rubel zu unterzeichnen. für 1,9 Milliarden Rubel. mit einem geschätzten Wert der Sicherheiten von mehr als 13 Milliarden Rubel. Infolgedessen zahlte Blago einen Vorschuss von 20% dieses Betrags (oder 4% des Gesamtbetrags der Forderungen) – 382 Millionen Rubel und die restlichen 1,5 Milliarden Rubel. hätte durch "noch nicht existierende Rechnung der Vnesheconombank in Höhe von 7,5 Milliarden Rubel" bezahlt werden sollen.

Infolgedessen verkaufte GC Blago auf der Auktion das mit ihm verbundene Eigentum von Masloproduct, LLC Aquilon, für 1,5 Milliarden Rubel. Das Geld wurde an die Vnesheconombank für eine Rechnung vom 20. Oktober 2016 überwiesen, die am selben Tag an die Svyaz Bank überwiesen wurde. Laut SPARK, jetzt Aquilon LLC mit einem Umsatz von mehr als 8 Milliarden Rubel. im Besitz von Olga Fosman (bis 2014 betrug der Umsatz des Unternehmens weniger als 1 Milliarde Rubel).

Infolgedessen erlangte Fosman „mit der Unterstützung und Schirmherrschaft eines hochrangigen Freundes aus dem FSB“ die Kontrolle über das Unternehmen und „verursachte dem PJSC AKB Svyaz Bank Schaden in Höhe von mehr als 7,1 Milliarden Rubel“, behauptet der Ex -Vize-Minister.

Bazhanov behauptet, Voronin und seinen Untergebenen Frolov im Jahr 2009 getroffen zu haben, als er stellvertretender Landwirtschaftsminister war. Ihm zufolge wurden die Treffen mit FSB-Offizieren in der Lobby des Hyatt Metropolitan Hotel von Fosman initiiert. Letztere ist zusammen mit General Voronins Schwester Larisa Voronina Miteigentümerin der Blago Company LLC, sagt Bazhanov. Laut der SPARK-Datenbank besitzt Larisa Gennadyevna Voronina 10% der Blago Company.

Seiner Ansicht nach interessierten sich FSB-Offiziere für die Aktivitäten der Landwirtschaftsministerin Elena Skrynnik, „sowohl als Ministerin als auch als Leiterin von Rosagroleasing“, sowie für Informationen über Viktor Zubkov und Alexey Gordeyev, den damaligen ersten stellvertretenden Ministerpräsidenten Minister (damals war er Gouverneur von Woronesch, heute Vizepremier). Bazhanov behauptet, in Strafsachen Angeklagter geworden zu sein, nachdem er sich geweigert hatte, auszusagen.

Fosman-Version

Der Geschäftsmann Arkady Fosman (Business Petersburg bewertete sein Vermögen im Ranking der reichsten Menschen in Petersburg für 2018 mit 17 Milliarden Rubel) bezeichnete Bazhanovs Anschuldigungen im Gespräch mit RBC als "eine absolut erfundene Geschichte".

„Er hat versucht, es vor einem Londoner Gericht zu beweisen. Er musste eine Entschädigung dafür zahlen, dass er mich verklagt hatte. Binden Sie hier Victor Gennadievich [Воронина] – Das ist doch Blödsinn. Das fragliche Vermögen wird heute auf 2,5 Milliarden Rubel geschätzt. Er wurde von der Sberbank, VTB, Bank "Russia" bewertet. Als er einen Sicherheitenwert von 13 Milliarden anzog, gab es wahrscheinlich eine Gelegenheit, den Wert irgendwie zu steigern. Welche Art der Kontrolle von seiner Seite kann diskutiert werden, wenn das Unternehmen im Wettbewerbsmanagement war? Die Frage ist, wie er 12 Milliarden Rubel gesammelt hat. Kredite mit einem realen Sicherheitenwert von nicht mehr als 2,5 Milliarden Rubel. ”, – sagte der Geschäftsmann. Er stellte fest, dass er die Aussage von Bazhanov mit seinem Strafverfahren und mit den Gerichten in Verbindung bringt, um ihn zur subsidiären Haftung zu bringen.

Anfang 2014 warfen die Strafverfolgungsbehörden Bazhanov vor, mehr als 10 Milliarden Rubel unterschlagen zu haben. Kredite der Svyaz Bank, die von den Masloproduct-Strukturen für den Einkauf von Rohstoffen und für die durch Immobilien gesicherte Geschäftstätigkeit aufgenommen wurden.

Larisa Voronina hat auf RBC-Nachrichten nicht geantwortet.

Die neue Arbeit von General Voronin

Im Juli berichtete RBC, dass Voronin zum stellvertretenden Generaldirektor für die Interaktion mit Regierungsbehörden des Moskauer Werks Fizpribor ernannt wurde. Im Jahr 2018 stellte sich der ehemalige FSB-General bei einem gerichtlichen Verhör im Fall des Geschäftsmanns Dmitry Mikhalchenko, mit dem Voronin seiner Ansicht nach eine langjährige Freundschaft hatte, als Präsident der Leasinggesellschaft Mosling vor (einer Firma mit diesem Namen) ist seit 2016 in Moskau tätig und sollte aus der SPARK-Datenbank stammen, Voronin gehört jedoch nicht zu seinen Gründern, Managern oder Mitinhabern. Anschließend stellte er klar, dass er zwölf Jahre lang Leiter der Abteilung K war und am 1. August 2016 offiziell entlassen wurde. Voronin trat 2016 nach einer Reihe von Einsätzen der FSB-Abteilung Innere Sicherheit aus dem Amt des Leiters der FSB-Direktion „K“ aus Direktion in Bezug auf das Sicherheitspersonal. Sein Platz wurde von dem aus dem FSB stammenden FSB Ivan Tkachev eingenommen.

.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.