Welt

Die Spannungen im Gazastreifen werden leichter, so dass Geld und Treibstoff einfließen können

Die Spannungen im Gazastreifen werden leichter, so dass Geld und Treibstoff einfließen können

Über diese ersten Schritte hinaus muss noch viel mehr getan werden, damit ein Waffenstillstand durchgesetzt werden kann, sagen Menschen, die mit dem ägyptischen Plan vertraut sind.

In den kommenden Wochen erwartet die Hamas, die Proteste unter Kontrolle zu halten – friedliche Demonstrationen zuzulassen, aber Menschen daran zu hindern, Sprengstoff oder Drahtschneider einzusetzen, um den Zaun zu beschädigen, sagte Basem Naim, ein ehemaliger Gesundheitsminister aus Gaza.

Im Gegenzug erwartet die Hamas, dass Ägypten die Bewohner von Gaza durch den Übergang von Rafah zum Sinai erleichtert. Die Hamas möchte, dass Israel die Fischereizone im Gazastreifen auf 12, 14 oder sogar 20 Seemeilen in das Mittelmeer ausdehnt und die Zahl der in Gaza ansässigen Geschäftsleute über die israelische Grenze erhöht.

Die Hamas möchte auch, dass Tausende Arbeiter aus Gaza nach Israel einreisen, was Israel bisher aus Sicherheitsgründen abgelehnt hat. Aber Celine Touboul, eine Expertin aus Gaza der israelischen Stiftung für wirtschaftliche Zusammenarbeit, meinte, das könne sich ändern.

"Vor einem Jahr hätten die israelischen Beamten Ihnen gesagt, dass sie auf keinen Fall eine Bargeldübergabe für Beamte der Hamas erlauben", sagte sie. "Aber die Situation ist so angespannt, dass sie ihre Meinung geändert haben."

Eine dauerhaftere Entspannung zwischen Israel und Gaza würde jedoch Fortschritte in Bereichen erfordern, in denen die Unterschiede unvereinbar erscheinen. Israel möchte, dass die Hamas zwei israelische Gefangene und die Leichen von zwei israelischen Soldaten aufgibt, als Voraussetzung für die Erlaubnis großer internationaler Wiederaufbauprojekte in Gaza. Die Hamas hat die Forderung bisher abgelehnt, es sei denn, sie ist Teil eines großen Gefangenenwechsels.

Das Hauptziel Ägyptens bleibt die Wiederherstellung der palästinensischen Autonomiebehörde in Gaza. Aber es ist unwahrscheinlich, dass Mr. Abbas damit einverstanden ist, es sei denn, die Hamas entwaffnet einseitig oder sie versichert, dass sie ihn nicht bestrafen wird, wenn die Hamas unter seiner Aufsicht Waffen gegen Israel einsetzt.

Post Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.