Welt

Die Überschwemmungen hinterlassen in Jordanien ein Dutzend Tote

Die Überschwemmungen hinterlassen in Jordanien ein Dutzend Tote

Ein Dutzend Tote und Hunderte von Evakuierten. Es ist das Gleichgewicht von 24 Stunden der Hölle, das am Freitag in Jordanien aufgrund der starken Regenfälle gelebt wurde, die in weiten Teilen des Landes gefallen sind. Fluten und Erdrutsche lösten Panikszenen aus. Die touristische archäologische Enklave von Petra musste evakuiert werden und an diesem Samstag drohte Kalk und Gesang.

Die jordanische Regierung hat die Absage "aller Reisen in touristische Gebiete" aufgrund von schlechtem Wetter angeordnet. Unter den Verstorbenen befinden sich zwei Mädchen und ein Taucher, die an der Suche nach vermissten Personen teilgenommen haben.

Diese tragische Episode ereignet sich nur zwei Wochen nach dem Tod von 21 Menschen, von denen die meisten Kinder waren, als der Bus, mit dem sie im Toten Meer unterwegs waren, von einem Wildbach gezogen wurde. Die Minister für Tourismus und Bildung traten nach dem Vorfall zurück.

Post Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.