Home Welt Die USA evakuieren ihr nicht notwendiges Personal, während Deutschland und die Niederlande...

Die USA evakuieren ihr nicht notwendiges Personal, während Deutschland und die Niederlande ihre Einsätze einstellen

Das Außenministerium von Die Vereinigten Staaten haben allen nicht für Notfälle zuständigen Mitarbeitern befohlen, den Irak zu verlassen, eine Maßnahme, die sowohl die US-Botschaft in Bagdad als auch das Erbil-Konsulat betrifft, geht aus einer offiziellen Mitteilung hervor, die nach den letzten militärischen Ausschreibungen in der Region erfolgte.

Das US Central Command warnte am Dienstag vor "bevorstehende Bedrohungen" Kurz nachdem ein Sprecher der internationalen Koalition gegen den Islamischen Staat behauptet hatte, dass das Risiko in der Region nicht gestiegen sei, hätten iranisch unterstützte Truppen gegen US-Truppen im Irak vorgetragen.

EDas Außenministerium hat auf diese angeblichen Drohungen nicht direkt hingewiesen es hat jedoch angeordnet, dass alle nicht wesentlichen Mitarbeiter den Irak verlassen und beispielsweise die Erteilung von Visa aussetzen müssen. Die US-Regierung habe eine "begrenzte Kapazität", um ihren Bürgern im Irak Soforthilfe zu leisten, heißt es in einer Erklärung der Botschaft.

Die US-Regierung plant, alle diese Beamten durch kommerzielle Flüge zu evakuieren "so bald wie möglich" und hat empfohlen, dass die Bevölkerung die US-Einrichtungen im arabischen Land meidet und sich der möglichen Entwicklung der Ereignisse bewusst ist.

Der irakische Premierminister Adel Abdul Mahdi hatte wenige Stunden vor der Bekanntgabe der US-Regierung darauf hingewiesen, dass Bagdad keine Informationen über "Bewegungen hat, die eine Bedrohung für jedermann darstellen könnten".

Bei einer Pressekonferenz am späten Dienstag, Abdul Mahdi betonte, dass die irakischen Behörden "alles mit den Streitkräften überprüfen", Hashd al Shaabi – eine schiitische paramilitärische Miliz – und die Peshmerga – die kurdischen Sicherheitskräfte – ".

"Wir überprüfen die Informationen, die alle Parteien haben. Derzeit haben wir keine ernsthaften Bewegungen entdeckt, die eine Bedrohung für irgendjemanden darstellen könnten."sagte er laut dem kurdischen Fernsehsender Rudaw.

Er erklärte auch, dass die irakische Regierung "bekräftigt, dass es ihre Pflicht ist, alle zu schützen". "Wir wollen keinen Angriff auf jemanden, der hier ist, irgendeine Komponente, Botschaft oder jemanden, der einen Vertrag mit dem Irak hat und im Irak arbeitet", sagte er.

"Der Irak ist nicht das Territorium der Rivalität, der Irak ist das Land des Konsenses. Wir wollen nicht, dass der Irak ein Shuttle ist, um jemanden anzugreifen. Diese beiden Dinge, diese beiden Gleichungen sind miteinander verbunden. Wir akzeptieren nicht, dass der Irak das Terrain der Übertretung ist ", fügte er hinzu.

Deutschland und die Niederlande setzen ihre Einsätze im Irak aus

Auch die Bundeswehr hat entschieden heute seine Ausbildungsarbeit für örtliche Truppen im Irak einstellen durch die Eskalation der Spannungen in der Region, während die Niederlande ihre derzeitige militärische Mission im asiatischen Land ausgesetzt haben.

Deutschland hat sich vor dieser Entscheidung mit seinen Partnern in der Koalition gegen die Terroristengruppe Islamischer Staat beraten. Das betrifft die fast 160 Soldaten, die derzeit im arabischen Land stationiert sindLaut militärischen Quellen zitiert von der Nachrichtenagentur DPA.

Auf der anderen Seite das holländische Militär – Rund ein halbes Hundert tragen zusammen mit Truppen aus anderen Ländern zur Bildung irakischer Streitkräfte in der Stadt Erbil, der Hauptstadt des irakischen Kurdistan, bei.

Das etwa fünfzig niederländische Militär Es ist ihnen verboten, ihre Basis in Erbil zu verlassen seit letztem sonntagnachmittag und bis auf weiteres.

"Es ist derzeit nicht in den Plänen " von Holland die Rückführung der niederländischen Soldaten in die Region, versicherte ein Sprecher der Verteidigung, der erklärte, dass die Entscheidung, in der Basis zu bleiben, vom italienischen Kommandeur der internationalen Koalition getroffen wurde.

Frankreich wird das Training fortsetzen

Die französische Armee habe vorerst nicht vorgehabt, die militärische Ausbildung im Irak einzustellen, teilte eine dem französischen Verteidigungsministerium nahestehende Quelle Reuters mit.

"Gegenwärtig gibt es keine Änderungen in Bezug auf das Engagement Frankreichs."erklärte die Quelle, die unter der Bedingung der Anonymität sprach. In Frankreich sind derzeit 300 Militärangehörige im Irak stationiert.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Must Read

Wenn die Sonntagsarbeit in den Dschungel übergeht

Die öffentliche Debatte um die Seeschlange und das Thema „Leichtentzündlich“ tauchten am Sonntag wieder auf. Die Entlassung von zwei Mitarbeitern eines Geschäfts Cora Saint-Malo...

Bei den Olympischen Spielen in Tokio im Jahr 2020 wird geboxt

Das Internationale Olympische Komitee (IOC), das im Jahr 2020 mit dem Verbot von Boxen, Boxen und Boxern der Olympischen Spiele in Tokio drohte, beschloss...

Tyler Henry verbindet Sterne wieder mit ihren verstorbenen Haustieren

Bereiten Sie sich darauf vor, dass Ihr Herz höher schlagen wird, während Tyler Henry Prominente wie Selma Blair, Tori Spelling und den Hundeflüsterer Cesar...

China bittet seine Bürger, sich auf schwierige Situationen vorzubereiten

Der Präsident von China, Xi Jinping, bat Mittwoch seine Mitbürger, sich vorzubereiten "eine Reihe von schwierigen Situationen" und zu überwinden "Wichtige Risiken und...

Dritter Versuch für Rato, diesmal für Werbeverträge «per Finger» in Bankia

Rodrigo Rato muss sich seinem stellen dritter Prozess wegen seines kontroversen Managements vor BankiaDiesmal für die Werbeverträge der Bank, die angeblich "per Finger" vergeben...