Welt

Die Vereinigten Staaten baten Sicherheitsagenturen um Schutz für Juan Guaidó

12. Januar 2019 11:43 Uhr
|
Aktualisiert am 12. Januar 2019 11:45 Uhr

Das US-Außenministerium bat die venezolanischen Sicherheitsdienste, den Präsidenten der Nationalversammlung (AN), Juan Guaidó, zu schützen.

Außerdem forderte er die venezolanische Bevölkerung auf, die Pflicht des Parlaments des Landes zu respektieren.

"Wir rufen alle Venezolaner auf, die Rolle der Nationalversammlung, wie sie in der venezolanischen Verfassung von 1999 verankert ist, zu unterstützen und zu respektieren und insbesondere, damit die Sicherheitskräfte und die Streitkräfte alle Schutzvorkehrungen respektieren, die Guaidó ua gewährt Mitglieder der AN, besonders ihre Sicherheit und ihr Wohlergehen ", heißt es in der Erklärung.

Auf der anderen Seite versicherte er, dass die Vereinigten Staaten die Venezolaner und ihr Engagement für die Demokratie unterstützen. "Wir preisen den Mut der Führer der Nationalversammlung, insbesondere ihres Präsidenten Juan Guaido, und seine Entscheidung, sich an die Autoritäten der venezolanischen Verfassung zu wenden", fügten sie hinzu.

Er fügte hinzu, dass es an der Zeit sei, den Übergang zu einer neuen Regierung einzuleiten, und wies darauf hin, dass die venezolanische Bevölkerung das Recht habe, "in einer Demokratie zu leben".

"Wir unterstützen die Forderung der Nationalversammlung an alle Venezolaner, friedlich zusammenzuarbeiten, um die verfassungsmäßige Regierung wiederherzustellen und eine bessere Zukunft aufzubauen", sagten sie.

Er betonte, dass das nordamerikanische Land weiterhin darauf drängen werde, die "Wiederherstellung der Demokratie in Venezuela" zu fördern.

Lesen Sie die Erklärung hier.

Post Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.