Gesellschaft ,


0

Drei Verletzte in einem umgestürzten Bus in Italien, Russen werden entlassen

Drei russische Frauen, die bei einem Unfall mit einem umgedrehten Bus in Italien auf der Autobahn Siena-Florenz verletzt wurden, werden in naher Zukunft aus dem Krankenhaus entlassen. Sie werden nach Russland geschickt, um die Behandlung fortzusetzen. Darüber Berichten zufolge auf der Seite der russischen Botschaft in Italien auf Twitter.

Botschaft berichtet Am 23. Mai, als ihr Zustand als mittelschwer und schwer eingestuft wurde, wurden am 22. Mai weitere 14 Russen aus dem Krankenhaus entlassen.



Ein Bus mit russischen Touristen geriet in Italien in einen Unfall




Der Touristenbus fuhr am 22. Mai gegen 9:00 Uhr Ortszeit (10:00 Uhr Moskauer Zeit) auf der Autobahn um. Der Bus war 60 Personen aus verschiedenen Ländern, nach Angaben der russischen Botschaft in Italien, von denen 20 Russen sind. Eine Frau aus Russland starb, der Rest der Passagiere erlitt verschiedene Verletzungen. Opfer in Krankenhäuser von Siena geschickt.

.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.