Welt

Eine kalifornische Frau, die im Kings-Canyon-Nationalpark als vermisst gemeldet wurde

Eine kalifornische Frau, die am Freitag im Kings-Canyon-Nationalpark als vermisst gemeldet wurde, wurde lebend aufgefunden, sagten Beamte.

Diane Salmon, 63, aus Lafayette, wurde am Sonntag "lebendig und gesund" gefunden, bestätigte der National Park Service Fox News. Sie wurde am Freitag vermisst, nachdem sie das letzte Mal auf dem Bishop Pass Trail gesehen wurde.

Lachse, die mit zwei Familienmitgliedern wandelte und vorhatte, den Bishop Pass zu überqueren, der am späten Nachmittag in South Lake im Inyo National Forest, etwa 100 Meilen nordöstlich von Fresno, ausstieg, wurde von anderen Wanderern auf ihrem Weg entdeckt.

Diane Salmon wurde am Freitag vermisst gemeldet.

Diane Salmon wurde am Freitag vermisst gemeldet.
(Nationalpark Service)

Das Dusy Basin, wo der Wanderer verschwunden ist, hat laut Parkbeamten hochalpine Seen, Felsbrocken und weiße Pinien.

NATIONAL PARK SUCHT, RETTUNGSKOSTEN MILLIONEN, FIGUREN SHOW

Der Parkservice sagte, dass mehr als 50 Responder nach Salmon suchten und Unterstützung vom Inyo County Sheriff Office und Yosemite National Park Search and Rescue hatten.

"Wir sind alle glücklich über diese Schlussfolgerung zu dieser Suche und Rettung", sagte der Einsatzkommandant Tom Parrack in einer Pressemitteilung. "Besucher sollten daran erinnert werden, dass viele dieser Vorfälle darauf zurückzuführen sind, dass sich Gruppen voneinander trennen und es sicherer ist, zusammen zu reisen."

Post Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.