Welt

Eine kalifornische Synagoge wurde vier Tage nach Pittsburgh mit antisemitischen Graffiti zerstört

Eine kalifornische Synagoge wurde vier Tage nach Pittsburgh mit antisemitischen Graffiti zerstört

Jemand hatte an der Mauer der Beth-Jacob-Kongregation in Irvine am frühen Mittwoch "F *** Juden" lackiert, teilte die Polizei mit.

Die Polizei von Irvine postete ein Überwachungskamera-Video von einem Mann in einem Hoodie, der die Außenseite der Synagoge besprühte.

Die Polizei sagte, die Beamten würden die Patrouillen rund um die jüdischen Organisationen der Stadt verstärken.

"IPD hat sich an seine Partner in der jüdischen Gemeinde gewandt, um das Engagement der Abteilung für den Schutz ihrer Mitglieder, Gotteshäuser und Bildungseinrichtungen zu bekräftigen", schrieb die Abteilung auf Facebook.

Bürgermeister Don Wagner sagte, der Vandalismus und ein ähnlicher antisemitischer Vorfall am Irvine Valley College seien "wütend und inakzeptabel".

Anfang Oktober stellte die Polizei fest, dass Hakenkreuze in den Toiletten der Hochschule gezeichnet worden waren, sagte eine Gemeinderatsfrau.

"Diese beiden lokalen Handlungen des Hasses und vor allem der sinnlose, mutwillige Mord an elf unschuldigen Menschen in Pittsburgh erinnern uns daran, dass historische Vorurteile bei bösen Menschen am Leben bleiben", sagte Wagner in einer Erklärung.

Das Shooting der Pittsburgh Synagoge sei der tödlichste Angriff auf Juden in der amerikanischen Geschichte, so die ADL

Er versprach auch, mit der Polizei, dem Stadtrat und der Staatsanwaltschaft des Bezirks Orange County zusammenzuarbeiten, um den Vandalismus zu ermitteln.

"Antisemitismus kann in diesem Land nicht akzeptabel sein; er wird in Irvine nicht ignoriert werden", sagte er. "Wir werden weiterhin alles in unserer Macht Stehende tun, um den Antisemitismus zu verurteilen und die jüdische Gemeinschaft von Irvine zu schützen, und auch alle Menschen jeder Rasse, Religion oder ethnischen Herkunft in dieser Stadt."

Andere Städte haben diese Woche antisemitische Akte gesehen

Hakenkreuze sind seit dem Massaker in Pittsburgh in mindestens einer Handvoll US-amerikanischer Städte aufgetaucht.

Am Mittwochmorgen veröffentlichte ein Bewohner von New York City Bilder von Hakenkreuzen, die auf Häusern im Viertel Brooklyn Heights gezeichnet wurden.

"Ich bete, dass sie verschwunden sind, bevor all unsere Kinder die Straße überfluten, um heute Abend Halloween zu feiern", Sandy Maltzman getwittert

Die Nazisymbole erschienen diese Woche auch im Besitz der Navy im Bucks County in der Nähe von Philadelphia. Warminster Township-Manager Gregg Schuster hat online gepostet, dass lokale Beamte Kontakt zur Marine aufgenommen haben, um die Symbole zu entfernen.

"Die Verwendung des Hakenkreuzes ist eine feige Tat", sagte er. "In Anbetracht dessen, was unsere Nachbarn in Pittsburgh kürzlich durchgemacht haben, hoffe ich, dass wir diese Symbole des Hasses nicht verwenden können. Es gibt keinen Platz in Warminster für diese widerliche Tat und ich weiß, dass unsere Gemeinschaft dieses Verhalten niemals akzeptieren wird."
Antisemitische Vorfälle stiegen 2017 um fast 60%
Laut Aussage des CNN-Mitglieds WHAM wurde am Montag in der Eastman School of Music in Rochester, New York, ein Hakenkreuz auf einem Blatt Papier gekritzelt.
Laut der Anti-Defamation League haben antisemitische Vorfälle in den USA in den letzten Jahren zugenommen
Die Rabbinische Versammlung, eine internationale Vereinigung konservativer Rabbiner, sagte, dass die Dreharbeiten am vergangenen Wochenende eine Erinnerung daran seien, dass der Antisemitismus "in Amerika mit einer seit Jahrzehnten beispiellosen Rate auf dem Vormarsch ist".

Post Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.