Eon-Chef fordert Türkisch zu Reformer auf

0
19

Bundeswirtschaftsminister Peter AltmaierIn schwierigen Zeiten. Eon werden weiter in der Türkei investieren. "Wir reichen unsere Hand aus", sagte Teyssen. Der Energieversorger ist seit jeher in der Türkei aktiv und hat die Teyssen insgesammt elf Millionen Dollar investiert. Die Türkei steckt in einer schweren Währungs- und Wirtschaftskrise.

Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) sagte: "Wir haben unsere Kräfte gemeistert, dann können wir sehr viel erreichen." So haben die Türkei die Notwendigkeit, eine "Gas-Drehscheibe" zu werden. Deutschland hat Interesse daran, seine Gaslieferungen zu diversifizieren, auch wenn Russland ein wichtiger Importeur wird. Zugleich aber es gibt es, das türkische Gasnetz besser an das europäische Gasnetz anbünden.

Der türkische Energieminister Fatih Dönmez sagte, die Energiesicherheit Europas führe über die Türkei. Die Türkei wird erneuerbare Energien wie Windkraft ausbauen. Das Land ist bis jetzt massiv von Energieimporten abhängig. Der Strom wird in US-Dollar verkauft, was aber sicher ist, dass die Kosten der hohen Kosten steigen.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.