Welt

Florida Democrat gebeten, nach jahrhundertealten Angriffsvorwürfen aus Gouverneursrennen fallen

Florida Democrat gebeten, nach jahrhundertealten Angriffsvorwürfen aus Gouverneursrennen fallen

Jeff Greene, der um die Nominierung der Demokraten für den Gouverneur in Florida wetteifert, steht vor der Forderung, aus dem Rennen zu fallen, nachdem alte Anschuldigungen des Überfalls aufgetaucht sind.

Greene wurde von einer Cocktail-Kellnerin in seinem Resort in West Palm Beach beschuldigt, sie "auf den Arm geschlagen" zu haben, um ihre Aufmerksamkeit darauf zu lenken, die Musik 2012 abzuschalten, so ein Polizeibericht von WFOR-TV am Donnerstag.

Laut dem Polizeibericht kontaktierte die Kellnerin, die damals 24 Jahre alt war, einige Wochen nach dem angeblichen Vorfall die Strafverfolgungsbehörden, weil sie Unterlagen haben wollte, dass dies passierte. Sie sagte, sie glaube nicht, dass Greene ihr weh tun wolle, und sie wolle nicht strafrechtlich verfolgen. Sie gab jedoch ihren Job zurück, laut dem Polizeibericht.

Floridas Nationalorganisation für Frauen (NOW) hat Greene aufgefordert, sich aus dem Rennen zu verabschieden, unter Berufung auf die jüngste #MeToo-Bewegung, berichtete die Tampa Bay Times.

"Diese Art von Angriffen hat ihre Wurzeln in einem Ungleichgewicht der Macht, und so ist es nicht verwunderlich, dass ein Milliardär wie Jeff Greene eine weibliche Angestellte schikaniert", sagte Florida JETZT Präsident Terry Sanders in einer Erklärung. "Es war unglaublich mutig von ihr, den Angriff zu melden, und wir stehen mit ihr."

FOX NEWS MIDTERM SELECTION HEADQUARTERS

Die Organisation sagte, sie sei von den Vorwürfen "angewidert" und behauptete, dass Greene "keinen Platz in der Politik oder im öffentlichen Dienst" habe, weil er "seine Macht und sein Privileg als Waffe gegen andere nutzt".

Greene Kampagne hat die Vorwürfe als eine "non-story" von den Republikanern hervorgebracht "um Jeffs Kampagne zu schwächen", hieß es in einer Erklärung.

Campaign-Sprecherin Claire VanSusteren beschuldigte Sanders auch, "sich dafür entschieden zu haben, Politik mit der äußerst wichtigen #MeToo-Bewegung zu spielen". Sie sagte, Sanders 'Reaktion auf die Vorwürfe sei "tit-for-tat", weil sie Greenes Wahlwerbung gegen demokratische Gegner nicht mochte und ehemalige Rep. Gwen Graham.

FLORIDA GOUVERNEUR RACE HEATS UP mit TRUMP ENDORSEMENT, FBI-SONDE: EIN BLICK AUF DIE KANDIDATEN

Die ehemalige Kellnerin lehnte es ab, den Polizeibericht zu kommentieren, wenn sie von WFOR erreicht wurde.

Arbeitsorganisation Unite Here kritisierte die Reaktion der Greene-Kampagne auf die Vorwürfe.

"Schockierend. Nicht nur weil [Greene] Er verhielt sich so, dass eine Frau überzeugt war, dass sie es der Polizei sagen und aufhören sollte, für ihn zu arbeiten – aber weil seine Kampagne abbrach und sagte: "Das ist einfach ein Fall eines Angestellten, der einen schlechten Tag hat", hieß es auf Twitter.

"Die meisten Frauen ziehen die Polizei nicht mit ein, weil sie" einen schlechten Tag haben ". Die meisten Arbeiter geben ihren Job nicht auf, weil sie" einen schlechten Tag haben ", hieß es. "Es wäre eine Schande, wenn das so wäre [Greene] denkt über Leute nach, die er will [to] Stimme für ihn. "

Greene hat sich als der Kandidat, der am meisten gegen Präsident Trump ist, in Rechnung gestellt. Er hat Werbespots gedreht, in denen er ein Video von einem Streit mit dem Präsidenten über Greenes Unterstützung von Hillary Clinton im Jahr 2016 zeigte.

"Ich bin der Einzige, der sich gegen Präsident Trump erhoben hat", sagte Greene. "Ich war auf CNBC, und ich sagte genau, was ich fühlte – dass ich zu Tode erschrocken wäre, Donald Trump als Präsident zu haben. Und lass mich dir sagen, es könnte nicht schlimmer sein. "

Greene warf der National Rifle Association (NRA) auch vor, "unsere Kinder in Ziele zu verwandeln", und zwar in einem markanten Kampagnenbrief, der Bilder von umrissenen Kindern mit Rucksäcken als Schießscheiben enthielt.

»NRA WÄHLT KIDS IN SHOOTING TARGETS«, Sagt FLORIDA DEM GUBERNATORIAL-KANDIDAT IN NEW MAILER

Graham hat auch die NRA und Trump verschrien. Sie sagte: "Als Mutter bin ich entsetzt darüber, was dieser Präsident darstellt. Wir können es nie normalisieren. Wir können es nie in Ordnung bringen. "

Wenn sie gewählt würde, sagte sie, dass sie eine Verordnung unterzeichnen würde, die den Verkauf von sogenannten Angriffswaffen verbietet, obwohl sie weiß, dass dies von der NRA vor Gericht angefochten werden würde.

Die gubernatoriale Grundschule ist der 28. August. Rep. Ron DeSantis und Florida Agrarkommissar Adam Putnam führen die Republikaner in der GOP primär.

Die Associated Press hat zu diesem Bericht beigetragen.

Kaitlyn Schallhorn ist ein Reporter für Fox News. Folge ihr auf Twitter: @K_Schallhorn.

Post Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.