Home Welt Gesundheitskommissar sagt, Alaska strebt keine Medicaid-Finanzhilfe an Dermot Cole

Gesundheitskommissar sagt, Alaska strebt keine Medicaid-Finanzhilfe an Dermot Cole

Am 1. März sandte Gouverneur Mike Dunleavy einen Brief an Präsident Donald Trump, in dem er unter anderem sagte: „Ihr Medicaid-Administrator, Seema Verma, hat uns aufgefordert, als erster Staat Medicaid-Dollar als Blockzuschuss zu erhalten. Wir sind bestrebt, dies zu tun, aber Ihre Unterstützung bei diesem "ersten" wird den richtigen Fokus und die Geschwindigkeit der Anwendung behalten. "

Nachdem der Brief bekannt wurde, veröffentlichte KTOO am 3. April eine Nachrichtensendung, in der er sagte, dass Alaska der erste Staat in der Nation sein will, der einen Blockzuschuss für Medicaid erhalten würde, was eine Reduzierung der Bundesmittel bedeuten würde, da das Programm begrenzt würde mit einem festen Finanzierungsniveau.

Zehn Tage nach dieser Nachrichtensendung erschien Gesundheitskommissar Adam Crum vor einem Legislativausschuss und sagte, dass der Staat keine Blockzuschüsse für Medicaid verfolgt. Er sagte auch, dass er sich nicht an der Entscheidung von Dunleavy beteiligt habe, Block Zuschüsse in dem Brief an Trump zu fördern.

Rep. Ivy Spohnholz sagte, der Staat habe 79.000 Menschen mehr auf Medicaid als vor vier Jahren, und die Kosten für den Staat seien um 11 Prozent niedriger, und die Bundesregierung habe einen größeren Anteil.

"Sie schlagen vor, dass wir die Zuschüsse blockieren und Alaska der erste Staat in der Nation sein soll, der das tut", sagte sie kürzlich bei einer Anhörung zu Crum. „In der Vergangenheit haben Blockzuschüsse für große, geografisch große, aber kleine Bevölkerungsstaaten nicht sehr gut funktioniert. Zögern Sie überhaupt, dass Alaska die Rolle des Meerschweinchens spielt, weil es der erste in der Nation ist, der Blockzuschüsse gewährt? "

Crum, dessen Haupterfahrung vor seiner staatlichen Tätigkeit bei seiner familiengeführten LKW-Fahr- und Bauakademie lag, sagte, der Staat wolle zunächst, aber nicht unbedingt mit einem Blockzuschusssystem sein.

"Die Idee dabei war, sie wissen zu lassen, dass wir ganz vorne sein wollten, egal wie diese Lösungen aussehen", sagte er. „Es gab einige Aussagen von mir in den Medien, und die letzte Zeile wird immer abgeschnitten. Weil wir diese Frage gestellt haben, arbeiten wir derzeit an einer anderen möglichen Lösung. “

"Es war ein Fuß in die Tür, lassen Sie uns zuerst etwas anfangen, wir brauchen eine Alaska-spezifische Lösung", sagte er.

Er sagte, dass Blockzuschüsse „nicht unser Hauptplan“ sind.

Es gibt keinen Grund, warum Alaska sich freiwillig melden sollte, um als erstes wichtige Änderungen an einem komplexen System vorzunehmen, das das tägliche Leben von Hunderttausenden Alaskanern beeinflussen würde. Dieser Zick-Zack-Ansatz für Gesundheitsfragen ist alles andere als dumm.

Um das Ganze abzurunden, fragte die Abgeordnete Tiffany Zulkosky, welche Rolle Crum in den Diskussionen spielte, die zu Dunleavys Brief an Trumps Hyping-Block-Zuschüsse führten. Da Crum den wichtigsten Job in der staatlichen Regierung in Bezug auf das Gesundheitswesen innehat, muss er einen großen Einfluss auf die Politik gehabt haben? Recht?

Crum beantwortete ihre Frage zunächst nicht direkt, sondern sprach über die Berichterstattung über den berühmten Brief an Trump.

„Es hat viel Aufmerksamkeit bekommen, oder? Und es zeigte sich, dass Alaska auf der Vorderseite stehen will. Wir haben also viele Gespräche auf diese Weise bestimmt und getrieben. Wie können wir das an einem Alaska-spezifischen Modell tatsächlich tun? Die treibende Absicht war, uns in die vorderste Reihe zu bringen. Setzen Sie sie in Kenntnis, dass wir an erster Stelle stehen möchten, also möchten wir bei neuen Überlegungen oder Anleitungen an dieser Diskussion teilnehmen “, sagte Crum.

Zulkosky fragte noch einmal: „Sie waren also aktiv daran beteiligt, dem Gouverneur vorzuschlagen, Präsident Trump zu empfehlen, dass Alaska an Medicaid-Blockzuschüssen interessiert ist. Ja oder Nein würde ausreichen. "

"Nein", sagte er.

Dermot Cole ist ein langjähriger Alaskan, Autor mehrerer Geschichtsbücher und ehemaliger Kolumnist der Daily News-Miner-Mitarbeiter. Seine E-Mail-Adresse lautet dermotmcole@gmail.com.

.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Must Read

Game of Thrones zitiert zur 8. Staffel auf der Comic-Con 2019

Nach einem umstrittenen Game of Thrones Serienfinale, die Besetzung spricht einige der Fans stark Reaktionen auf den Abschluss der Show. Am Freitag trafen sich...

Der britische Finanzminister gibt bekannt, dass er zurücktreten wird, wenn Johnson May ersetzt

"Ich verstehe, dass die Bedingungen für Ihre Regierung die Annahme eines Ausstiegs ohne Einverständnis am 31. Oktober umfassen werden, und daran werde ich niemals...

Zweifel an seiner Glaubwürdigkeit überschatten den 75. Jahrestag des IWF und der Weltbank

Im Juli 1944, fast ein Jahr vor dem Ende des Zweiten Weltkriegs, wurden Delegierte aus 44 Ländern in den Bergen des Nordostens der...

Raúl García verspricht "mehr Verantwortung und Engagement", nachdem er ein weiteres Jahr unterschrieben hat

Er erkennt, dass er gerne bis 39 als Aduriz aktiv sein würde und freut sich, sein Partner zu sein, weil er "die Besten als...

Der berüchtigte kriminelle Vermieter Steve Croman sieht sich Forderungen von mehr als 100 Mietern im East Harlem-Gebäude gegenüber

Die Daily News haben erfahren, dass ein verabscheuter Vermieter, der fast ein Jahr wegen Betrugs hinter Gittern gestanden hat, neuen rechtlichen Problemen gegenübersteht. Steve...