Welt

Helikopter helfen bei der Evakuierung von 1.600 Camper nach Überschwemmungen in Südfrankreich

Helikopter helfen bei der Evakuierung von 1.600 Camper nach Überschwemmungen in Südfrankreich

Eine Person fehlt und mehr als 1.600 Menschen wurden mit Hilfe von Hubschraubern evakuiert, nachdem es in Südfrankreich zu Überschwemmungen gekommen war.

Fünf Campingplätze in der Gard-Region wurden von Hunderten von Feuerwehrleuten evakuiert, viele aus anderen Gegenden, weil das Regenwasser Flüsse anschwellen ließ.

Insgesamt 1.600 Menschen, von denen die meisten Camper waren, wurden nach Angaben des französischen Innenministeriums über Gard und die nahe gelegenen Regionen Ardèche und Drôme evakuiert.

Ein Retter geht vor einer beschädigten Karawane in Südfrankreich
Bild:
Ein Retter geht vor einem beschädigten Wohnwagen auf einem Campingplatz in Saint-Julien-de-Peyrolas

Der vermisste Mann sei ein 70-jähriger deutscher Mann, von dem man befürchtet, in seinem Wohnwagen vom Hochwasser weggefegt worden zu sein, sagte die Polizei.

Der Mann beaufsichtigte eine Gruppe von etwa 100 deutschen Kindern aus der Stadt Leverkusen, die von einem Campingplatz in Saint-Julien-de-Peyrolas, 83 Meilen nordöstlich von Montpellier entfernt, evakuiert wurden.

Er schützte sich in der Karawane – sagte von der Polizei später gefunden worden "leer und in Stücke" – nachdem er von schlammigen, schnell fließenden Wasser gefangen worden war, nachdem der Ardeche Fluss seine Ufer übersprang.

Es wurde berichtet, dass Taucher an der Suche nach dem Mann teilnahmen, obwohl ein hochrangiger regionaler Beamter sagte, es sei nicht sicher bekannt, ob sich der Mann in seiner Karawane befand, als er weggefegt wurde.

Beamte sagten, dass 119 Kinder in Saint-Julien-de-Peyrolas in eine Notunterkunft gebracht wurden.

Deutsche Jugendliche evakuiert von einem überfluteten Campingplatz in Südfrankreich
Bild:
Deutsche Teenager wurden in ein Rettungszentrum gebracht

Vier deutsche Kinder mit Unterkühlung wurden in Bagnols-sur-Ceze, etwa 65 Meilen von Montpellier entfernt, ins Krankenhaus gebracht.

Sie waren unter 10 Personen wegen geringfügiger Verletzungen behandelt.

Der Bürgermeister von Bagnols sagte gegenüber BFM-TV, dass viele der holländischen Touristen unter den 350 Camper waren, die dort evakuiert wurden.

Mit Helikoptern wurden Campingplätze entdeckt und gelegentlich Rettungen durchgeführt.



Flash-Flut überrascht die Bewohner in Südfrankreich "srcset =" https://e3.365dm.com/18/08/320x180/skynews-france-floods-a-ubagne_4385310.jpg?20180809193748 320w, https://e3.365dm.com/ 18/08 / 640x380 / skynews-frankreich-fluten-aubagne_4385310.jpg? 20180809193748 640w, https://e3.365dm.com/18/08/736x414/skynews-france-floods-aubagne_4385310.jpg?20180809193748 736w, https: //e3.365dm.com/18/08/992x558/skynews-france-floods-a-ubagne_4385310.jpg?20180809193748 992w, https://e3.365dm.com/18/08/1096x616/skynews-france-floods-a-ubagne_4385310 .jpg? 20180809193748 1096w, https://e3.365dm.com/18/08/1600x900/skynews-france-floods-aubagne_4385310.jpg?20180809193748 1600w, https://e3.365dm.com/18/08/1920x1080 /skynews-france-floods-a-ubagne_4385310.jpg?20180809193748 1920w, https://e3.365dm.com/18/08/2048x1152/skynews-france-floods-a-ubagne_4385310.jpg?20180809193748 2048w "sizes =" (min-width : 900px) 992px, 100vw



0:32

Video:
Straßen werden zu Flüssen in Südfrankreich

Mehrere Teile von Zentral- und Südostfrankreich sind auf Hochwasser aufmerksam, nachdem eine heiße Hitzewelle bei Stürmen am Donnerstag abrupt endete.

Die Einheimischen werden aufgefordert, die Wetterbedingungen genau zu beobachten.

Zahlreiche Straßen in dem betroffenen Gebiet blieben in der Nacht abgeschnitten. Rund 17.000 Häuser im Südwesten und Nordosten waren ohne Strom.

Mehr folgt …

Post Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.