DATEIFOTO: An einem sonnigen Tag im Vondelpark in Amsterdam, Niederlande, am 25. Juli 2019, kühlen sich die Menschen unter einem Baum ab. REUTERS / Piroschka van de Wouw

AMSTERDAM (Reuters) – Fast 400 Menschen starben in den Niederlanden während der jüngsten Rekordhitzewelle in Europa mehr als in einer regulären Sommerwoche, teilte das niederländische Statistikamt CBS am Freitag mit.

Insgesamt starben in der Woche, die am 22. Juli begann, 2964 Menschen in den Niederlanden, was rund 15% mehr war als in einer durchschnittlichen Woche im Sommer.

Die Temperaturrekorde fielen während der Hitzewelle Ende Juli in ganz Europa und zum ersten Mal seit Beginn der Rekorde am 25. Juli in den Niederlanden auf über 40 Grad Celsius.

Die Zahl der Todesopfer in den Niederlanden in dieser Woche war vergleichbar mit der Zahl von zwei Hitzewellen im Jahr 2006, die zu den längsten im Land gehörten.

Etwa 300 der zusätzlichen Todesfälle waren unter Menschen im Alter von 80 Jahren und älter.

Die meisten Todesfälle ereigneten sich im Osten der Niederlande, wo die Temperaturen höher waren und die Hitzewelle länger anhielt als in anderen Teilen des Landes.

In den Niederlanden leben insgesamt rund 17 Millionen Menschen.

Die Hitzewelle war die zweite in Europa seit einem Monat, und Klimaexperten warnen davor, dass solche Wärmestöße häufiger auftreten könnten, wenn sich der Planet aufgrund von Treibhausgasemissionen erwärmt.

Berichterstattung von Bart Meijer; Bearbeitung von Darren Schuettler

Unsere Standards:Die Thomson Reuters Trust-Prinzipien.

.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.