Home Welt Hongkonger Proteste: Carrie Lam gerät unter Druck, die Öffentlichkeit lehnt Entschuldigung ab...

Hongkonger Proteste: Carrie Lam gerät unter Druck, die Öffentlichkeit lehnt Entschuldigung ab | Weltnachrichten

Streiks und weitere Proteste werden am Montag in Hongkong erwartet, nachdem die Demonstranten nach einem Marsch, bei dem schätzungsweise zwei Millionen Menschen die Straßen füllten, eine Entschuldigung von Anführerin Carrie Lam abgelehnt hatten, um sich dem umstrittenen Auslieferungsgesetz zu widersetzen.

Nach dem umfassenden Protest – möglicherweise der größte in Hongkong seit seiner Rückgabe an China aus Großbritannien im Jahr 1997 – entschuldigte sich Lam für die Art und Weise, wie die Regierung mit dem Gesetzesentwurf umgegangen war Demonstranten.

Lam hat sich für die unpopuläre Gesetzesvorlage ausgesprochen, die es Bürgern ermöglichen würde, vor Gericht auf das chinesische Festland geschickt zu werden. Als jedoch die politische Krise in der zweiten Woche einsetzte, stieg die Unsicherheit über ihr politisches Schicksal.

"Ihre Regierung kann keine effektive Regierung sein und wird große, große Schwierigkeiten haben, weiterzumachen", sagte der altgediente Gesetzgeber der Demokratischen Partei, James To, gegenüber dem von der Regierung finanzierten Sender RTHK. "Ich glaube, die zentrale Volksregierung wird ihren Rücktritt akzeptieren."

Oppositionspolitiker wiederholten die Forderungen der Demonstranten, dass Lam und das Gesetz gehen sollten.

"Wir können ihre Entschuldigung nicht akzeptieren, sie beseitigt nicht alle unsere Drohungen", sagte der Sozialarbeiter Brian Chau, der unter mehreren hundert Demonstranten war, die im Admiralitätsbezirk um das Regierungsgebäude und die Legislative übernachteten.

Am Montagmorgen lehnten mehrere Hundert Demonstranten polizeiliche Aufforderungen ab, die Straßen zu räumen. Eine Polizistin, die einen Lautsprecher benutzte, bat sie, zusammenzuarbeiten, während die Beamten mehrere Reihen in einer Reihe standen und sich ihnen stellten. Eine Frau in Schwarz, die für die Demonstranten sprach, antwortete mit ihrem eigenen Mikrofon und sagte, dass sie niemanden daran hindern würden, zur Arbeit zu gehen und erst gehen würden, nachdem Lam gekommen war, um sie anzuhören.

Protestierende gegen ein vorgeschlagenes Auslieferungsgesetz ruhen sich am frühen Morgen in der Nähe des Parlamentsgebäudes in Hongkong aus



Demonstranten gegen einen Auslieferungsvorschlag ruhen sich am frühen Morgen in der Nähe des Parlamentsgebäudes in Hongkong aus. Foto: Athit Perawongmetha / Reuters

Die Demonstration am Sonntag fand statt, nachdem Lam die Rechnung am Samstag in einem dramatischen Aufwärtstrend auf unbestimmte Zeit verschoben hatte. Die Protestorganisatoren forderten die vollständige Rücknahme des Gesetzes und zeigten ihre Wut darüber, wie die Polizei am Mittwoch mit einer Demonstration umging, als mehr als 70 Menschen durch Gummigeschosse und Tränengas verletzt wurden.

Einige der Demonstranten am Sonntag hielten Schilder mit der Aufschrift: "Schieß nicht, wir sind Hongkonger."

"Das Gesetz auszusetzen, aber nicht aufzuheben, ist, als würde man ein Messer über den Kopf halten und sagen:" Ich werde dich jetzt nicht töten ", aber du könntest es jederzeit tun", sagte Betty, eine 18-jährige Demonstrantin der gerade die Schule beendet hat. "Wir kämpfen für unsere Freiheit."


Hunderttausende gehen bei erneuten Protesten in Hongkong auf die Straße – Videobericht

"Vor dieser Woche hatte ich noch nie protestiert", sagte der 28-jährige Lau. "Aber ich bin Lehrer und mir wurde klar, dass ich meinen Schülern nicht begegnen könnte, wenn ich nicht kommen würde." Das ist ihre Zukunft. “Wie viele andere war sie durch die Verhaftungen von Aktivisten verunsichert und wollte nicht, dass ihr vollständiger Name gedruckt wurde.

Die Polizei, die historisch gesehen weitaus niedrigere Schätzungen für politische Proteste gibt, sagte, 338.000 Menschen seien am Sonntag auf dem „Höhepunkt“ der Demonstration erschienen.

Die Organisatoren, die darauf hofften, den Druck auf Lam aufrechtzuerhalten, forderten Studenten und Arbeiter auf, am Montag zu streiken und die Geschäfte geschlossen zu halten. Die Regierung kündigte an, dass der Legislativrat für diesen Tag geschlossen bleiben werde.

Die Protestierenden werden durch die Freilassung des prominenten Aktivisten Joshua Wong, der 2014 das Gesicht der Regenschirmbewegung war, aus dem Gefängnis gestärkt.

Kritiker behaupten, das geplante Auslieferungsgesetz könne die Rechtsstaatlichkeit Hongkongs und seinen internationalen Ruf als Finanzzentrum für den asiatisch-pazifischen Raum gefährden. Einige Hongkonger Tycoons haben bereits begonnen, Vermögen von der Küste zu entfernen.

Der US-Außenminister Mike Pompeo sagte, Donald Trump werde die Frage der Menschenrechte in Hongkong bei einem potenziellen Treffen mit Präsident Xi Jinping auf dem G20-Gipfel in Japan in diesem Monat zur Sprache bringen.

Chinesische Zensoren haben hart daran gearbeitet, die Nachricht von den jüngsten Protestreihen zu löschen oder zu blockieren – die größte seit Menschenmassen, die gegen die blutige Unterdrückung demokratieorientierter Aktivisten auf und um den Pekinger Platz des Himmlischen Friedens im Juni 1989 demonstriert wurden inspirieren Demonstrationen auf dem Festland.

Am Montag sagte die staatseigene Tageszeitung China Daily, ausländische "Einmischung" in die Angelegenheiten von Hongkong sei heuchlerisch und "böswillig", und Peking werde Lam trotz ihrer Aufforderung zum Rücktritt weiterhin unterstützen.

Chinas Unterstützung für Lam werde "nicht schwanken, weder angesichts der Gewalt auf der Straße noch der böswilligen Interventionen ausländischer Regierungen", heißt es in einem Leitartikel.

In einem anderen Leitartikel warnte die staatliche Boulevardzeitung Global Times die USA davor, Hongkong als „Verhandlungsinstrument“ zu nutzen, um Kompromisse in Handelsgesprächen zu erzwingen. "Die Unruhen in Hongkong werden Pekings harte Haltung gegenüber Washington nur festigen", hieß es.

.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Must Read

Zahn „Time Capsule“ zeigt, dass vor 2 Millionen Jahren frühe Menschen bis zu 6 Jahre gestillt haben!

Durch Renaud Joannes-Boyau , Ian Moffat , Justin W. Adams , und Luca Fiorenza / Die Unterhaltung Der Vorfahr des Menschen, Australopithecus...

Die G7-Finanzabteilung wird "schnell" gegen die Waage, die Kryptowährung von Facebook, vorgehen

US-Finanzminister Steven Mnuchin berichtete von "sehr ernsten Bedenken hinsichtlich...

KÖNNEN: le Nigeria prend la 3e Platz en battant la Tunisie

C'est devenu une habitude. Die Nigérians werden nach dem Finale am 3. Platz des Coupé d'Afrique des Nations für den Kampf gegen die Tunesier...