Im Föderationsrat bezeichnete das "Wahnsinnige" die Vorbereitung der US-Sanktionen gegen Russland

0
20

MOSKAU, 14. Februar – RIA-Nachrichten. Der Chef des internationalen Komitees des Föderationsrates, Konstantin Kosachev, kritisierte scharf die Initiative seiner amerikanischen Kollegen zur Einführung eines neuen Pakets antirussischer Sanktionen.

Die Amerikaner wollen "in allem außergewöhnlich sein", sagte er.

Er betonte auch, dass die US-amerikanische Politik den Thesen widerspricht, die die Senatoren bei der Rechtfertigung des Gesetzes vorgebracht haben.

Am Vorabend haben die Demokraten und die Republikaner ein Dokument über Beschränkungen gegen den Banken- und Energiesektor sowie gegen die Staatsverschuldung Russlands eingeführt. Zu den angeführten Gründen gehören "Einmischung in Wahlen in den Vereinigten Staaten", "böswilliger Einfluss in Syrien" und "Aggression in der Ukraine".

Außerdem wurde vorgeschlagen, Sanktionen gegen den Schiffbausektor einzuführen, falls Russland die Freiheit der Schifffahrt in der Straße von Kertsch verletzt.

Moskau hat die Anschuldigungen zu all diesen Themen wiederholt bestritten.

.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.