Home Welt In Senegal zeichnet sich eine neue politische Konfiguration ab

In Senegal zeichnet sich eine neue politische Konfiguration ab

Demonstration von Anhängern des Kandidaten Alassane Sall in Dakar, dass der senegalesische Verfassungsrat nicht an den Präsidentschaftswahlen vom 24. Februar teilnahm.
Demonstration von Anhängern des Kandidaten Alassane Sall in Dakar, dass der senegalesische Verfassungsrat bei den Präsidentschaftswahlen vom 24. Februar nicht konkurrierte. SEYLLOU / AFP

Clap-Start am Sonntag, dem 3. Februar, für den Wahlkampf, der Senegal bis zum 22. Februar mit Meetings, Caravans und politischen Debatten leben wird. Hinter der konventionellen Organisation steht eine einzigartige Wahl mit nur fünf Präsidentschaftskandidaten – Macky Sall, Ousmane Sonko, Madické Niang, Idrissa Seck und El-Hadj Issa Sall – gegen dreizehn im Jahr 2012 und fünfzehn im Jahr 2007. Eine neue politische Konfiguration zeichnet sich auch durch das Fehlen der großen traditionellen Parteien aus.

Lesen Sie auch Eine vorbereitete Präsidentschaftskampagne in Senegal

Verlasse die Socialist Party (PS), die bei allen Wahlen seit der Unabhängigkeit Senegals vertreten ist. Zuerst als UPS bekannt, blieb es vierzig Jahre (1960-2000) an der Macht, bevor er der Koalition Benno Bokk Yakaar (BBY) Macky Sall beitrug, die 2012 an die Macht kam. Ein Bündnis von Umständen, das seit sieben Jahren bestehen bleibt , interne Konflikte schaffen. Am bekanntesten ist der, bei dem der ehemalige Bürgermeister von Dakar, Khalifa Sall, verurteilt wurde "Veruntreuung öffentlicher Gelder" und deren Kandidatur vom Verfassungsrat abgelehnt wurde.

"Eine Sanktion der Führer"

Verlassen Sie auch die Senegalese Democratic Party (PDS) von Abdoulaye Wade, die seit der Eröffnung der Mehrparteienpartei 1978 am allgemeinen Wahlrecht teilgenommen hat, als die Allianz der Forces For Progress (AFP), Moustapha Niasse und die FSD-BJ-Familie Dièye, die seitdem alle Wahlen durchgeführt haben 2000. "Was für eine Schande für die traditionellen Partys! beklagt den politischen Analysten Assane Samb. Vor allem, weil sie eine Rolle als Coaching und Wählerbildung spielten. "

Wenn für die PS und die AFP die Abwesenheit bei dieser Wahl eine Wahl war, die Präsidentschaftsbewegung zu sammeln und den Kandidaten Macky Sall zu investieren, ist die Situation für die PDS ganz anders. Der ehemalige 92-jährige Präsident Abdoulaye Wade, vom Senegalesen "Gorgui" (der alte Mann in Wolof) genannt, hätte seinen Sohn Karim gerne zum nächsten Staatsoberhaupt gemacht. Ein Testament wird vom Verfassungsrat abgelehnt, der die gerichtlichen Verurteilungen dieses Urteils vorbrachte.

Lesen Sie auch Senegal: fünf Kandidaten für die Präsidentschaftswahl

Infolgedessen findet sich die Partei, die den Sohn A und B als verschwenderisch erklärt hatte, zum ersten Mal in seiner Geschichte ohne Kandidaten. Durch diese beispiellose Situation werden in der politischen Landschaft Caciques entfernt. Sie fungiert aber laut Journalistin Mame Less Camara auch als "Eine Sanktion gegen die Führer, die die Partei als ihr Eigentum verwalten, sich weigern, sich zu erneuern und dissonante Stimmen sprechen zu lassen".

Obwohl "Gorgui" das große Fehlen der Präsidentschaftswahlen von 2019 ist, schwebt sein Schatten weiterhin über der politischen Szene. Als politisches Tier angesehen, werden seine Rückkehr und seine Anweisungen zur Stimmabgabe von allen eingehend geprüft. Darüber hinaus sind von den fünf Kandidaten, die sich für das allgemeine Wahlrecht bewerben, drei Erben der PDS. Die jüngste, Madické Niang, wurde im Oktober 2018 von der Partei ausgeschlossen, weil sie sich nach der Nichtigerklärung des Antrags von Karim Wade selbst gestartet hatte. Der ehemalige Anwalt von Herrn Wade behauptet jedoch das Erbe seines Mentors und verteidigt einen sozialen Liberalismus, der dem seines Mentors nahe kommt.

Der aus dem Amt scheidende Präsident, Macky Sall, aber auch Idrissa Seck waren Mitglieder der Demokratischen Partei, bevor sie ihre Organisation gründeten (APR und Rewmi). Eine Wahl, die von den Liberalen dominiert wird.

Zwei neue Gesichter

Ihnen gegenüber zwei neue Gesichter. Das von Ousmane Sonko und Issa Sall, beide zum ersten Mal vor dem Wahlrecht der Senegalesen. Die Rede von Herrn Sonko zu nationalistischen Hinweisen, die der Öffentlichkeit noch vor kurzem unbekannt waren, befürwortet einen Systembruch und scheint immer mehr zu verführen.

Schließlich gibt es in dieser neuen Konfiguration eine Partei religiösen Gehorsams mit Issa Sall als Führer. Während in Senegal die Religion nie in der Politik abwesend war, ist es das erste Mal, dass eine Partei ihre Mitgliedschaft in einer Bruderschaft erklärt. In der Tat nimmt die Partei der Einheit und der Versammlung (PUR), die an Moustarchidines, einem strengen Zweig der Bruderschaft der Tidjanes, gebunden ist, an der Abstimmung teil. Die gute Gesundheit der Partei, die 1998 gegründet wurde und bei den Wahlen 2017 vierter wurde, ist eine Überraschung. Das für seine Disziplin bekannte Training konnte mit Leichtigkeit die 53.000 Patenschaften sammeln, die für die Präsentation eines Kandidaten erforderlich waren.

Lesen Sie auch Präsidentschaftswahlen in Senegal: "Wo sind junge Menschen und Frauen?"

Neues politisches Spiel also, aber auch neue Generation, um Assane Samb zu glauben. " Mit der Wahl von Macky Sall hat dies bereits begonnen – 50 Jahre zu der Zeit – dann die Abgänge von Herrn Dansokho und Bathily, unterstützt den Analytiker. Dies nimmt jetzt zu, und alle alten Menschen müssen das Wort räumen, weil sich jüngere Politiker mit einer anderen Vision für Senegal entwickeln. " Tatsächlich liegt das Durchschnittsalter dieses Präsidenten bei weniger als 60 Jahren, wobei die Mehrheit der Kandidaten 1960 nach der Unabhängigkeit geboren wurde.

Die ältere Generation wehrt sich jedoch und versucht, so gut wie möglich zu erhalten. Besonders in der Präsidentschaftsbewegung. " Diese alten Leute allein können keine Wähler mehr erfassen, die sie an die Spitze des Staatsapparats bringen könnten. Deshalb wollten sie sich nicht isolieren, um sich einem politischen Tod auszusetzen. " beobachtet Ousmane Sene, Journalist und politischer Analytiker.

Die Versammlung dieser Führer im liberalen Lager unter dem Regime von Macky Sall bestätigt den Tod der Ideologie in einem politischen Raum, der seit den 1980er Jahren langsam zerbricht. Der Tod beschleunigte sich durch die jüngsten Wanderungen in das Kraftlager, besser bekannt unter "Transhumanz".

Salma Niasse Ba (Dakar)

Reagieren oder alle Kommentare anzeigen

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Must Read

China sagt, der "Angriff" auf sein Büro in Hongkong sei eine "offensichtliche Herausforderung" für die Regierung

China glaubt, dass der "Angriff" der Demonstranten auf das Verbindungsbüro mit China in Hongkong am Sonntag eine "offensichtliche Herausforderung für die chinesische Regierung" darstellt...

Offensive vor Gericht gegen die "drehenden" Kreditkarten

Die Plenarsitzung der Zivilkammer des Obersten Gerichtshofs entschied am 25. November 2015 gegen die Banco Sygma Hispania in einem von diesem Finanzinstitut eingereichten Rechtsbehelf,...

Altuna III und Rezusta atmen erleichtert auf

Das Team, das gestern von Jokin Altuna angeführt wurde, konnte das Halbfinale des Bizkaia-Turniers im Pelota-Feld von Barakaldo mit der Hand bestehen. Trotz des...

Die AMPA des Konservatoriums ist der Ansicht, dass das Gebäude nicht den Brandschutzbestimmungen entspricht

Der Verband der Mütter und Väter von Schülern (AMPA) des Konservatoriums für Musik von Girona ist der Ansicht, dass das Gebäude des Kulturhauses, in...

Das Pfund ist ein Brexit-Barometer. Im Moment sieht es nicht gut aus.

Die britische Währung sank vergangene Woche auf ein Zweijahrestief und fiel unter 1,24 USD, da die Befürchtung eines Brexit ohne Deal zunahm. Schon lange...