Israel zerstört "illegale" Häuser unter palästinensischer Kontrolle

Bulldozer der israelischen Armee reißt Gebäude in Sur Baher ab (22.07.19)Bildcopyright
EPA

Bildbeschreibung

Die Gebäude befinden sich in einem Gebiet unter der Kontrolle der Palästinensischen Autonomiebehörde

Israel hat begonnen, eine Ansammlung palästinensischer Häuser abzureißen, die angeblich zu nahe an der Trennmauer im besetzten Westjordanland errichtet wurden.

Hunderte von Polizisten und Truppen zogen nach Sur Baher, als Bulldozer Gebäude abrissen, in denen angeblich 17 Menschen untergebracht sein sollen.

Palästinenser sagen, es sei ein Versuch Israels, Land im Westjordanland zu erobern.

Das israelische Oberste Gericht hatte Berufung gegen den Abrissbefehl zurückgewiesen. Es hieß, die Häuser seien in einer No-Build-Zone neben der Barriere errichtet worden.

Die Barriere wurde in und um das Westjordanland nach dem zweiten palästinensischen Aufstand im Jahr 2000 errichtet. Israel will nach eigenen Angaben verhindern, dass palästinensische Angreifer aus dem Westjordanland eindringen .

Die Zerstörungen sind besonders umstritten, da die Häuser im Dorf Wadi Hummus am Rande von Sur Baher in einem Teil des Westjordanlandes liegen und unter der Gerichtsbarkeit der Palästinensischen Autonomiebehörde stehen, aber auf der israelischen Seite der Barriere gebaut wurden.

Medienberichten zufolge hatte die Palästinensische Autonomiebehörde die Genehmigung für den Bau der Gebäude vor etwa zehn Jahren erteilt.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.