Home Welt Israelische Truppen erschießen 16 palästinensische Demonstranten an der Grenze zu Gaza Weltnachrichten

Israelische Truppen erschießen 16 palästinensische Demonstranten an der Grenze zu Gaza Weltnachrichten

Israelische Soldaten haben an einem Tag der Kundgebungen, die an die Massenvertreibung der Palästinenser während des Krieges erinnern, der 1948 zur Gründung Israels führte, 16 Menschen an der Grenze zum Gazastreifen erschossen.

Jedes Jahr, normalerweise am 15. Mai, markieren die Palästinenser das Nakbaoder eine Katastrophe, als vor sieben Jahrzehnten mehr als 700.000 Menschen aus Städten und Dörfern flohen oder vertrieben wurden.

Am Mittwoch versammelten sich große Menschenmengen an der Grenze nach der Hamas, die die Enklave leitet und die Kundgebungen unterstützt. Sie kündigten einen Generalstreik an und schlossen Schulen, um die Wahlbeteiligung zu erhöhen.

Das Gesundheitsministerium des Gazastreifens berichtete, dass insgesamt 65 Menschen durch lebendes Feuer, Granatsplitter, gummierte Stahlkugeln und Tränengas verletzt wurden. Es heißt, die 65 schlossen 22 Kinder und drei Sanitäter ein.

Vor einem Jahr töteten israelische Scharfschützen an der Grenze zum Gazastreifen 60 Menschen an einem Tag, als Tausende gegen die Eröffnung der US-Botschaft im umstrittenen Jerusalem protestierten, von der ein Teil der Palästinenser behauptet.

Seitdem haben die Kugeln der israelischen Streitkräfte mehr als 200 Menschen getötet und 7.000 verletzt. Eine UN-Untersuchung ergab, dass Israels Aktionen möglicherweise Kriegsverbrechen darstellen, da Scharfschützen "auf Journalisten, Gesundheitspersonal, Kinder und Menschen mit Behinderungen geschossen hatten, die wussten, dass sie klar erkennbar waren".

Es kam regelmäßig zu Zusammenstößen zwischen Israel und Militanten, was die Gefahr eines vierten Krieges zwischen Israel und der Hamas seit der Machtübernahme im Gazastreifen im Jahr 2007 zur Folge hatte.

Es wurde erwartet, dass die Demonstrationen am Mittwoch gedämpfter sind als bei früheren Zusammenkünften. Im März erzielten Israel und die Hamas ein inoffizielles Abkommen, bei dem Israel Berichten zufolge zugestimmt hatte, das Feuer einzustellen, wenn die Hamas die Menschen davon abhielt, an den Grenzzäunen zu stoßen.

Die Israel Defence Forces (IDF) berichteten, dass sich etwa 10.000 "Randalierer und Demonstranten" an mehreren Orten entlang der Grenze versammelt hätten. „Die Randalierer setzen Reifen in Brand und schleudern Steine. Im Gazastreifen wurden mehrere Sprengsätze abgeworfen, und es wurden mehrere Versuche unternommen, sich dem Sicherheitszaun zu nähern.

Die IDF veröffentlichte a Foto eines großen Feuers auf einem Feld, das angeblich durch einen Brand verursacht wurde. Bei mehreren früheren Zusammenkünften haben Palästinenser Drachen, die auf israelisches Territorium geflogen werden, mit Benzinkanistern versehen.

Die Märsche fanden in den Städten Ramallah und Bethlehem im besetzten Westjordanland statt, das vom Gazastreifen getrennt ist.

Palästinensische politische Fraktionen und zivilgesellschaftliche Gruppen haben ein Ende der schwerwiegenden israelisch-ägyptischen Blockade gegen Gaza gefordert und gefordert, dass palästinensische Flüchtlinge in ihre Heimatorte in Israel zurückkehren dürfen.

Es gibt schätzungsweise 5 Millionen palästinensische Flüchtlinge im Nahen Osten, darunter die Mehrheit der 2 Millionen Einwohner des Gazastreifens. Israel sagt, dass ihre Rückkehr die jüdische Mehrheit des Landes beeinträchtigen würde.

.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Must Read

Tot für mich Staffel 2 Theorien

Das wissen wir noch nicht genau Tot für michmit der magisch begabten Christina Applegate und Linda Cardellini wird für eine zweite Staffel zurückkehren. Wir...

Gerichtsverfahren: Experten des Finanzministeriums behaupten, die Generalitat habe mindestens 917.000 Euro für das illegale Referendum ausgegeben

Mittwoch, 22 Mai 2019 - 18:36 Einige der Angeklagten haben in der Sitzung an diesem Mittwoch vor dem Obersten Gerichtshof geklagt. POOL Die ersten vier Experten, die vor dem Gericht von...

Der CEO beschuldigt Podemos, die Spenden von Amancio Ortega kritisiert zu haben

Die Arbeitgeber haben sich heute gegen Amancio Ortega ausgesprochen, weil ihn mehrere Führer...

Die Valncia bestätigt die Unterzeichnung von Girona Queralt Casas

Seine Eingliederung war wochenlang ein Geheimnis für die Stimmen, genau wie die des Spar Citylift Girona Julia Reisingerova, aber heute Morgen hat Valencia offiziell...

Der versteckte Sexismus in virtuellen Assistenten Technologie

Laut einem Dokument der Equals for Unesco (Organisation der Vereinten Nationen für Bildung, Wissenschaft und Kultur) sind die Sprachassistenten weiblich, unterwürfig und bevorzugen Diskriminierung....