Home Welt Iván Velásquez bricht das Schweigen nach der Vertreibung der CICIG aus Guatemala...

Iván Velásquez bricht das Schweigen nach der Vertreibung der CICIG aus Guatemala durch die Regierung von Jimmy Morales

Zum ersten Mal seit ihrer abrupten Ausweisung zu Beginn dieser Woche hat die Internationale Kommission gegen Straflosigkeit in Guatemala (CICIG) diesen Freitag offiziell verkündet, um die Lawine der Vorwürfe zu bestreiten, die sie kürzlich von der Regierung von Jimmy Morales erhalten hat.

Dies tat er mit einem Brief, den sein Kommissar Iván Velásquez an den Generalsekretär der Vereinten Nationen, António Guterres, geschickt hatte, der trotz der Ablehnung der Exekutive die permanente Haltung von CICIG im zentralamerikanischen Land verteidigt hat.

In diesem Brief weist Velásquez in 14 Punkten die Hauptverweigerungen zurück, die die CICIG von der guatemaltekischen Regierung erhalten hatte und die nach Ansicht der Regierung ihre Ausweisung rechtfertigten.

Bei seiner Ankündigung warf der Präsident der Agentur vor, gegen innerstaatliche Gesetze und internationale Abkommen verstoßen zu haben, insbesondere während des Mandats von Velásquez.

Zu Beginn des Schreibens hebt der Kommissar die Arbeit hervor, die das CICIG im Bereich der "Identifizierung und Demontage illegaler Einrichtungen und geheimer Apparate" geleistet hat, bei der mehr als 100 Fälle vor Gericht gestellt wurden und Dutzende "komplexer krimineller Strukturen" festgestellt wurden.

"Seit der Präsentation von Fällen, in denen politische und wirtschaftliche Sektoren mit hoher Leistung, Schmierungskampagnen, Verleumdung und Bedrohungen beteiligt sind, ist jedoch eine größere Intensität zu verzeichnen", sagte der Vermerk.

Nach Ansicht des Kommissars ist dies vorhersehbar, da seine Einrichtung "darauf abzielt, Strukturen zu verfolgen, die den Staat kooperieren, um zu profitieren und sich weigern, ihre illegal und unrechtmäßig erworbenen Privilegien zu verlieren".

Kritiker der Regierung Morales behaupten, dass die CICIG, die in ihren Anfängen von der jetzigen Regierung unterstützt wurde, ihren Platz der Gnade verlor, nachdem sie begonnen hatte, den Bruder und einen Sohn des Präsidenten zu untersuchen.

Dann wurde Morales selbst wegen angeblicher unerlaubter Finanzierung während seines Wahlkampfs untersucht, obwohl der Prozess, der zu seiner Entlassung führte, vor dem Kongress nicht erfolgreich war.

Der Präsident gab im vergangenen September bekannt, dass er das Mandat von CICig nicht verlängern werde und die Kommission daher ein Jahr Zeit hätte, um das Land zu verlassen.

Anschließend erklärte er Velásquez persona non grata und hinderte ihn daran, das Land zu betreten, obwohl das Verfassungsgericht die Einreise des Beamten befürwortete.

Anschließend stornierte die Regierung die Visa anderer Forscher der CICIG und des Wochenendes, verhinderte die Einreise eines von ihnen, die vom CC wieder rückgängig gemacht wurde (danach stehen nun drei ihrer Magistrate der Möglichkeit einer Empörung gegenüber).

Die Argumente

In dem Schreiben bestreitet Velásquez die Anschuldigung, die CICIG habe sich in die inneren Angelegenheiten des Landes eingemischt, indem sie Verfassungsreformen gefördert habe (wie die Regierung versichert), da dies seiner Ansicht nach Bestandteil der konstitutiven Vereinbarungen der Organisation sei, deren beide Parteien sich verhalten sind Unterzeichner.

"Leider hat der mangelnde politische Wille die Verabschiedung von Reformen behindert, die für die Stärkung des Justizsektors und die Festigung der Errungenschaften im Kampf gegen die Korruption von grundlegender Bedeutung sind", betont der Text.

In seinen Argumenten zur Vertreibung erklärte der CICIG Morales, er habe seine Funktionen übertroffen und die Menschenrechte einiger Angeklagter verletzt.

Der Kommissar versucht in diesem Sinne zu widerlegen, dass die Kommission rechtswidrige Razzien durchgeführt und die Rechte einiger Angeklagter im Zuge der Sicherungsverwahrung oder der Unschuldsvermutung missbraucht hat.

CicigIn Guatemala gab es Demonstrationen für und gegen die Präsenz von CICIG im Land.

Velásquez zufolge, obwohl die Kommission die Polizei und die Staatsanwaltschaft (Staatsanwaltschaft) begleitet, sind diese und die Richter dafür verantwortlich, dass die Angeklagten festgenommen und ein ordnungsgemäßes Verfahren gewährleistet wird.

Zwei weitere häufige Anschuldigungen wegen angeblicher Unregelmäßigkeiten der CICIG finden sich auch in dem Schreiben: der körperliche Missbrauch einiger Arbeiter der Kommission gegen einen jungen Mann in einem Fußballspiel und der umstrittene Fall einer russischen Familie, die dazu verurteilt wurde, falsche Unterlagen zu erhalten.

Laut Morales fand der Vorfall in der Partei statt, während sich die CICIG-Beamten außerhalb ihrer Arbeitszeit befanden und sich unter Umständen nicht auf ihre Beschäftigung bezogen haben. Sie wies darauf hin, dass die Anschuldigungen gegen die russische Familie – die politische Verfolgung behauptet – vor Gericht hinreichend dokumentiert wurden .

Nach Auffassung von Velásquez sind die Beschwerden gegen die Kommission Teil von "gut finanzierten Schmierkampagnen", die darauf abzielen, "Mitarbeiter einzuschüchtern, ihre Arbeit zu diskreditieren und den Fortschritt der Fälle zu behindern".

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Must Read

Kate Middletons Miditee-Kleid Juni 2019

Die Herzogin von Cambridge trat am Dienstag überraschend auf, als bekannt wurde, dass sie die Schirmherrschaft über die Royal Photographic Society übernimmt, auf den...

Die britische Konservative Partei wird am 23. Juli ihren neuen Führer bekannt geben

Die Konservative Partei des Vereinigten Königreichs hat angekündigt, dass der Name seiner neuer Führerund durch die Erweiterung des zukünftigen britischen Premierministers wird das bekannt...

Der Präsident von Meridia Capital, Javier Faus, ist der einzige Kandidat, der den Wirtschaftskreis anführt

Aktualisiert Dienstag 25 Juni 2019 - 16:44 Der Präsident von Meridia Capital, Javier Faus. SANTI COGOLLUDO Die Kandidatur des Präsidenten von Meridia Capital, Javier Faus, war die einzige, die den...

Das falsche Verbrechen der Krankenschwester des "Dopings" von Diego Maradona Sport

Die argentinische Mannschaft, die nach Rio de Janeiro gereist ist, wo am kommenden Freitag Venezuela zum Viertelfinale der Copa America erwartet wird, ist...

Doppelte Hommage des Cervantes-Instituts an Víctor García de la Concha

«Das kriegst du schon Fröhliche und verdammte Zeit der Tribute ». Der Dichter Pepe Hierro warnte vor Jahren vor Víctor García de la Concha...