Home Welt Katalonien: Ein Jahr nach dem Scheitern der Abspaltung gründet Puigdemont eine Party

Katalonien: Ein Jahr nach dem Scheitern der Abspaltung gründet Puigdemont eine Party

Ein Jahr, nachdem der spanische Staatspräsident Carles Puigdemont die Einheit Spaniens mit einem Sezessionsversuch bedroht hatte, versuchte er seit seinem Exil in Belgien, die Separatisten hinter sich zu sammeln, indem er eine neue Partei gründete, um den Traum eines unabhängigen Kataloniens fortzusetzen.

Herr Puigdemont – der durch den Sieg Belgiens der Gerechtigkeit entgangen war – und sein Nachfolger Quim Torra, der an der Spitze der Region stand, wählten dieses Datumsjubiläum, um den Gründungskongress ihrer neuen Partei zu organisieren.

Sie riefen ihn in die katalanische Stadt Manresa, wenige Kilometer vom Gefängnis von Lledoners entfernt, in dem Unabhängigkeitsführer, darunter der ehemalige Vizepräsident der Region, Oriol Junqueras (ERC, Catalan Republikanische Linke), festgehalten werden.

"Vor einem Jahr haben wir beschlossen, dass wir ungeachtet der Umstände und Bedingungen weiter kämpfen werden, und dass wir uns verpflichten werden, ein besseres Land, eine Republik, aufzubauen", sagte Carles Puigdemont aus Brüssel, um die Ausbildung dieser neuen Partei zu erklären .

In einer Rede, die auf einer großen Leinwand ausgestrahlt wurde, spielte er auf die Spaltungen des Unabhängigkeitslagers an und behauptete, dass es sich "um uneinheitliches Vorwärtsgehen" handele und nicht "beschuldigt" wurde.

Aber viele seiner früheren Verbündeten setzen jetzt auf eher gemäßigte oder pragmatische Positionen und haben sich bereits geweigert, der neuen Formation "La Crida" (The Call) beizutreten.

Die Unabhängigkeitisten feierten am 27. Oktober 2017 nicht den ersten Jahrestag der Ausrufung ihrer "katalanischen Republik" im katalanischen Parlament, die nie in Erscheinung trat.

Neun ihrer Anführer befinden sich im Gefängnis, warten auf Prozess wegen "Rebellion" und werden mit bis zu 25 Jahren Gefängnis konfrontiert.

– & nbsp; süße und saure Geburtstag & # 39; –

Der spanische Staat hatte die Ausrufung der Unabhängigkeit Kataloniens durch die Absetzung der Regierung von Carles Puigdemont und die Auflösung des Regionalparlaments sanktioniert. Die Autonomie Kataloniens war ausgesetzt worden, und die Region fand sie erst am 2. Juni, als die Regierung von Herrn Torra ihr Amt antrat.

Seitdem hat Herr Torra darauf geachtet, nicht gegen das Gesetz zu verstoßen, und hat Gespräche mit der neuen Regierung des Sozialisten Pedro Sanchez geführt, auch wenn er entzündliche Aussagen multipliziert. Er wird regelmäßig von Herrn Puigdemont in Waterloo, einem Vorort von Brüssel, beraten.

"Das Jahr, das uns von diesem historischen Datum trennt, verlief nicht so, wie wir wollten", hatte Mr. Torra zuvor in einer grimmigen Fernsehansprache bestätigt. "Aber zurückgehen ist keine Option."

Samstag in Barcelona, ​​im Regen, stellten sich einige Dutzend Aktivisten des mächtigen ANC-Unabhängigkeitsverbandes symbolisch den Ämtern der Regionalverwaltung vor, um die Veröffentlichung der Unabhängigkeitserklärung im Amtsblatt zu fordern.

Am späten Nachmittag riefen die radikalsten Separatisten, die "Republic Defense Committees", zu Demonstrationen vor dem Hauptquartier der Regionalregierung auf, um Torra für seine Vorsicht verantwortlich zu machen. An dieser Veranstaltung waren jedoch nur etwa 200 Personen beteiligt, deren Motto lautete: "Ein Jahr der Entsagung, ein Jahr der Unterwerfung, das reicht! Lasst uns die Straße kontrollieren!"

"Ohne Ungehorsam gibt es keine Unabhängigkeit", brüllten sie. Einige brennende Bilder trugen das Bildnis des Königs Felipe VI, Pedro Sánchez oder der Führer katalanischer Oppositionsparteien.

Die Verbündeten von Herrn Torra in der ERC-Regierung möchten das Spiel beruhigen und sich auf die Zeit verlassen, um die Basis der Wähler für Unabhängigkeit zu erweitern.

Der ERC hat sich kürzlich mit der Anti-Unabhängigkeits-Opposition zusammengetan, um Carles Puigdemont und drei weitere gewählte Beamte daran zu hindern, gegen eine gerichtliche Entscheidung zu verstoßen, mit der ihr parlamentarisches Mandat ausgesetzt wird. Infolgedessen sahen die Unabhängigen, dass ihre Stimmen von 70 auf 65 (von 135) reduziert wurden, ihre Mehrheit im katalanischen Parlament verloren.

Fragilisiert, die Torra-Regierung beabsichtigt jedoch, mindestens bis zum Ende des Prozesses gegen 18 Unabhängigkeitsführer zu halten, die bald für ihre Rolle bei dem Abspaltungsversuch beurteilt wurden.

AFP

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Must Read

Alles, was Sie für die NBA-Awards 2019 wissen müssen

Hinweis: Sechs der Auszeichnungen werden von den Medien vergeben: MVP, Trainer des Jahres, Rookie des Jahres, Defensivspieler des Jahres, Sixth Man Award und Most...

Nicht-Pro-Modelle haben keinen microSD-Steckplatz

DER START DER Das Galaxy Note 10 rückt immer näher, und Gerüchte besagen, dass es zahlreiche wichtige Updates für Samsungs großformatige Smartphones geben wird. Erwarten...

Gemeinsame Droge kann Demenzrisiko sein Nachrichten – Die Zeiten

Gemeinsame Droge kann Demenzrisiko sein Nachrichten The TimesGängige Medikamente, einschließlich Antidepressiva, könnten das Demenzrisiko um bis zu 50 Prozent erhöhen. The TelegraphMillionenfach konsumierte...

Mehr Energie, um das Klima zu überstehen: der Teufelskreis der globalen Erwärmung

Der Energiebedarf konnte um ein Viertel steigen, obwohl die Erwärmung begrenzt war. Dieser Anstieg würde 58% erreichen, wenn die Treibhausgasemissionen ihren derzeitigen Kurs beibehalten...

Schweden besiegt die Kanadier und setzt sich im Viertelfinale gegen Deutschland durch (1: 0)

Schweden wird im Viertelfinale der französischen Weltmeisterschaft der Rivale Deutschlands sein. Peter Gerhardssons Spieler haben in Kanada dank eines Treffers...