Welt

Klimkin kündigte neue Sanktionen gegen Russland wegen Wahlen in Donbass :: Politics :: RBC an

Klimkin kündigte neue Sanktionen gegen Russland wegen Wahlen in Donbass :: Politics :: RBC an

Der ukrainische Außenminister Pavel Klimkin sagte, Kiew und seine "Partner" arbeiten an Sanktionen gegen Russland, weil sie Wahlen auf dem Territorium der selbsternannten Republiken Donezk und Lugansk abhalten. Dies ist der Leiter des ukrainischen Außenministeriums schrieb auf deiner twitter-Seite.

"Der Kreml veranstaltet eine weitere Zirkusvorstellung, um seine Verbrechen zu verbergen", sagte der Außenminister. Er bezeichnete auch die Wahlen in der DPR und der LNR als Fälschung.

Die Wahlen der Chefs der selbsternannten Republiken finden am 11. November statt. Zwei Tage vor der Abstimmung, am 9. November, eröffnete die Staatsanwaltschaft des Donezker Gebiets ein Strafverfahren gemäß Teil 3 der Kunst. 110 des Strafgesetzbuches der Ukraine (Eingriff in die territoriale Integrität und Integrität des Landes) gegen die Organisatoren dieses Wahlprozesses. Nach ukrainischem Recht sind sie lebenslänglich inhaftiert. Nach den Ermittlungen werden die Wahlen im Donbass von Vertretern Russlands durchgeführt, was "eine Fortsetzung krimineller Handlungen zur Verletzung der Souveränität und territorialen Integrität der Ukraine" ist.

Nach dem alten Plan: warum die LC und DNI beschlossen haben, Wahlen abzuhalten

Wahlen in den Donbass-Vertretern der selbsternannten Republiken beschlossen, nach dem Tod des Chefs der DPR Alexander Zakharchenko im August abzuhalten. Die Europäische Union, einschließlich Deutschland und Frankreich, sprach sich gegen eine Abstimmung aus. Russland glaubt, dass der Wahlprozess im Donbass den Vereinbarungen von Minsk nicht widerspricht.

Post Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.