Welt

Kolumbien wird einen Gesetzentwurf vorlegen, um den Exodus der Venezolaner zu regeln El Tiempo Latino

Die schwere Krise, die Venezuela durchläuft und die dazu geführt hat, dass Millionen von Bürgern sich in anderen Breitengraden für neue Möglichkeiten entscheiden, wobei Kolumbien aufgrund der Nähe zwischen einem Gebiet das Hauptziel ist.

Der Fall hat dazu geführt, dass Kolumbien wiederholt seine Stimme erheben muss, um Hilfe zu suchen und damit eine Situation zu lösen, in der sich viele Venezolaner in ihrem Land niederlassen, während andere ihr Territorium durchqueren, um andere Länder anzusprechen.

Dies führte dazu, dass am Montag der kolumbianische Außenminister Carlos Holmes Trujillo enthüllte, dass die Regierung, selbst zu einem noch zu bestätigenden Datum, ein Einwanderungsgesetz vorlege, das versuchen würde, den Massenexodus von Bürgern aus dem Nachbarland zu regulieren.

"Wir schließen die Ausarbeitung der Bedingungen des Projekts ab, einige zusätzliche Konsultationen mit anderen Entitäten fehlen, aber das Wichtigste ist, darauf hinzuweisen, dass der Gesetzentwurf in den nächsten Tagen vom Kongress geprüft wird, was die Vision völlig verändern wird mit dem die Einwanderung in Kolumbien behandelt wurde ", sagte der Beamte, sagte EFE.

"Was Sie mit dieser neuen Gesetzesinitiative erreichen wollen, ist die Schaffung eines neuen Rahmens, der auf die neue Dynamik reagiert und zu einem viel attraktiveren Rahmen für Investitionen und Tourismus wird (…)" sowie auf die Herausforderungen im Bereich der Sicherheit einzugehen, "er fügte hinzu.

Nach Angaben der Vereinten Nationen haben etwa 2,3 Millionen Venezolaner ihr Land verlassen, eine schwierige Situation in einem Gebiet, das durch die verfehlte Politik von Präsident Nicolás Maduro gekennzeichnet ist und die von der Regierung von Hugo Chávez abgezogen wurde.

Post Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.