Welt

Konflikt mit China durch den USMCA ablehnen

Konflikt mit China durch den USMCA ablehnen

Die Bundesregierung sagte, dass das neue Handelsabkommen zwischen Mexiko, den Vereinigten Staaten und Kanada das Land nicht daran hindert, bilaterale Abkommen mit China einzugehen.

Das Außenministerium (SRE) teilte mit, dass Sekretär Luis Videgaray vor seinem chinesischen Amtskollegen, Wang Yi, telefonisch erklärt habe, dass Mexiko eine souveräne Nation sei und dass der neue USMCA seine bilateralen Beziehungen mit anderen Ländern nicht behindert.

"Außenminister Videaray hat gegenüber seinem chinesischen Kollegen gesagt, dass Mexiko ein souveränes Land ist, dessen Außenpolitik auf der Grundlage dieser Grundprämisse klar definiert ist", erklärte der SRE in einer Erklärung.

Er sagte, dass Mexiko sehr stolz auf die Integrale Strategische Vereinigung sei, die es mit China verbindet, sowie auf seine Überzeugung, dass die bilateralen Beziehungen in der Zukunft weiter wachsen und sich verstärken werden.

Außenminister Videaray wies darauf hin, dass keine seiner Bestimmungen ein Hindernis für die bilateralen Beziehungen oder den wirtschaftlichen Austausch darstellt, die Mexiko souverän mit anderen Nationen unterhält ", sagte die Agentur.

Am 1. Oktober wurde verkündet, dass das Abkommen zwischen den Vereinigten Staaten, Mexiko und Kanada (USMCA) eine Klausel enthält, die diejenigen bestraft, die Freihandelsabkommen mit Ländern wie China schließen.

Kapitel 32, Artikel 32.10, besagt, dass sich die Länder verpflichten, keine Handelsabkommen mit Volkswirtschaften einzugehen, die den freien Handel nicht befürworten.

In der Erklärung sagte der SRE, dass Minister Wang Yi behauptet hat, dass die bilateralen Beziehungen mit Mexiko "von ihrer besten Seite sind".

Er hob auch hervor, dass in den letzten Jahren im Rahmen der Integralen Strategischen Assoziation wichtige Fortschritte in verschiedenen Bereichen der Zusammenarbeit erzielt wurden, einschließlich wirtschaftlicher und investiver Aspekte, bessere Luftverbindungen zwischen China und Mexiko, die die Touristenströme erleichtern werden sowie einen größeren kulturellen Austausch ", sagte er.

Die Kommentare, die im obigen Abschnitt gemacht werden, liegen in der Verantwortung der Teilnehmer. Helfen Sie uns, einen gesunden Ideenaustausch aufrechtzuerhalten, indem Sie jede Teilnahme, die Sie für unangemessen halten, mit einem Symbol auf der Flagge anprangern. Wenn der Kommentar nicht übereinstimmt DIE REGELN, wird gelöscht. Überprüfen Sie hier die Regelung.

Willkommen in unserem Kommentar-Service. Wir laden Sie ein, die von El Diario veröffentlichten Artikel und Berichte zu analysieren, zu kommentieren und zu hinterfragen. Um einen gesunden Ideenaustausch für alle unsere Benutzer zu gewährleisten, müssen Sie die unten aufgeführten Regeln befolgen. Mit der Teilnahme am Kommentardienst akzeptieren Sie die Anwendung dieser Regeln.

Sie stimmen zu, dass Sie für die von Ihnen geposteten Inhalte voll verantwortlich sind.

Es wird nicht absichtlich Inhalte veröffentlicht, die das Urheberrecht, Marken, Patente oder andere geistige Eigentumsrechte Dritter verletzen.

Es werden keine verleumderischen, obszönen oder aggressiven Inhalte verbreitet, die das Recht eines Dritten auf Schutz der Privatsphäre nach kommunalen, staatlichen, bundesstaatlichen oder sogar internationalen Gesetzen verletzen oder die als unangemessen betrachtet werden. Er wird Paso del Norte Publications (*), seine Mitarbeiter und verbundenen Unternehmen für alle Forderungen und / oder Dats (einschließlich, aber nicht beschränkt auf Anwaltskosten) entschädigen, die von Dritten in Bezug auf der Inhalt, den Sie veröffentlicht haben. Es werden keine Inhalte geschrieben, die andere Menschen wegen ihres Geschlechts, ihrer Rasse, ihrer ethnischen Herkunft, ihrer Nationalität, Religion, sexuellen Vorlieben, Behinderungen oder einer anderen Kategorie diskriminieren.

Sie verstehen und akzeptieren, dass El Diario nicht für die von Dritten veröffentlichten Inhalte verantwortlich ist.
In den Diskussionsforen überwacht El Diario die veröffentlichten Inhalte und behält sich das Recht vor, Inhalte, die aus irgendeinem Grund unangemessen erscheinen, zu entfernen, zu bearbeiten oder zu ändern, ohne die Zustimmung des Autors einzuholen. Wir behalten uns das Recht vor, gemäß unseren eigenen Kriterien einen Nutzer das Recht zu entziehen, Inhalte auf unserer Website zu veröffentlichen.

Zu verstehen und zuzustimmen, dass Diskussionsforen für nicht-kommerzielle Zwecke verwendet werden sollten.
Es wird keine wirtschaftlichen Ressourcen oder Unterstützung anfordern. Es wird keine kommerziellen Unternehmen fördern oder kommerzielle Aktivitäten jeglicher Art in unseren Diskussionsforen durchführen.

Sie verstehen und stimmen zu, dass die Verwendung der in den Diskussionsforen erhaltenen Informationen auf Ihr eigenes Risiko erfolgt.
Das Journal unterstützt in keiner Weise den Inhalt, den Nutzer verbreiten, und kann und wird nicht für seine Richtigkeit verantwortlich sein.

Mit jedem Inhalt, den du veröffentlichst, gib El Diario ohne Zahlung von Lizenzgebühren die unwiderrufliche, unbefristete, ausschließliche und vollständig unterlizenzierbare Lizenz zur Nutzung, Reproduktion, Änderung, Anpassung, Veröffentlichung, Übersetzung, Erstellung abgeleiteter Werke, Verbreitung, Aufführung und Darstellung dieser Inhalte in ihrer Gesamtheit oder Teilen weltweit und zur Einbeziehung in diese ihre Arbeiten sind in keiner Weise bekannt oder werden später entwickelt.

Post Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.