Welt

Körper von 11 Babys gefunden versteckt in Shuttered Detroit Funeral Home

Körper von 11 Babys gefunden versteckt in Shuttered Detroit Funeral Home

Die verwesenden sterblichen Überreste von 11 Kindern wurden am Freitag gefunden, nachdem die Behörden von Michigan einen anonymen Hinweis erhalten hatten, der sie zu einem geschlossenen Bestattungsunternehmen im Osten von Detroit schickte.

Die Leichen wurden in einer Kiste und einem Sarg gefunden, die in einer abgehängten Decke zwischen dem ersten und zweiten Stock des Cantrell Funeral Home versteckt waren. Lt. Brian Bowser von der Detroit Police Department sagte Reportern am Freitagabend. Es war unklar, wie lange die Überreste dort waren.

Er sagte, dass das Michigan Department of Licensing and Regulatory Affairs am Freitagnachmittag einen Brief über die Überreste erhielt und zum Bestattungsinstitut ging. Beamte der Agentur riefen daraufhin die Polizei an.

Leutnant Bowser sagte, Offiziere entdeckten "11 Überreste von Säuglingen, Totgeburten".

Die Staatsabteilung schloss das Bestattungsinstitut im April wegen "erbärmlicher, unhygienischer Bedingungen und anderer Verstöße", heißt es in einer Stellungnahme zu dieser Zeit.

Es stellte fest, dass einbalsamierte Körper monatelang in einer Garage ohne Kühlung gelagert worden waren und dass einige stark zersetzt waren. Es wurden Verstöße wie "Betrug, Täuschung oder Unehrlichkeit, Inkompetenz und grobe Fahrlässigkeit in der Leichenhalle" aufgeführt.

Jameca LaJoyce Boone, die etwa ein Jahr lang am Bestattungsinstitut arbeitete, bis sie geschlossen wurde, sagte am Samstag, ihre Arbeit beträfe die Beerdigung, und sie wisse nichts von den Überresten an der Decke.

"Das ist schrecklich, und es ist unmoralisch", sagte Frau Boone, die kein Eigentümer oder Mitglied der Familie war, die das Bestattungsunternehmen leitete. "Ich verstehe nicht, wie es passiert ist oder warum es passiert ist, und mir fehlen nur die Worte. So funktioniert die Bestattungsbranche nicht. "

In einer Erklärung vom Samstag sagte das State Department, dass es im April die Leichenscheine für das Bestattungsunternehmen und Frau Boone suspendiert hatte, und fügte hinzu, dass eine Untersuchung der neu entdeckten Leichen im Gange sei.

Der Besitzer des Bestattungsinstituts reagierte nicht sofort auf Anfragen für einen Kommentar am Samstag.

Das Gebäude, in dem die Leichen gefunden wurden, wurde letzten Monat von Quality Behavioral Health gekauft, einer Organisation für soziale Dienste, deren Gründer und Präsident Naveed Syed am Samstag sagte.

Er sagte, dass das Gebäude repariert wurde und noch nicht für die Öffentlichkeit zugänglich war, als er die Behörden am Freitagnachmittag einließ. Er sagte, die Entdeckung sei grausam und verstörend, aber nicht überraschend.

"Sie haben es wegen solcher Dinge im April geschlossen; Sie haben die Leichen in der Garage gefunden ", sagte er. Als die staatlichen Behörden die Räumlichkeiten inspizieren wollten, "sagte mir mein Bauch, dass es etwas Fischiges geben könnte."

Post Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.