Welt

Kritisiert kurz die private maritime Rettung | ZEIT ONLINE

Kritisiert kurz die private maritime Rettung | ZEIT ONLINE

Der österreichische Bundeskanzler und jetzige EU – Ratspräsident Sebastian Kurz hat private Seenotretter auf der Mittelmeer stark kritisiert. "Es kann nicht sein, dass einige Nichtregierungsorganisationen dem klaren Ziel der 28 Staats- und Regierungschefs in Europa entgegenwirken, nicht nur mit dem Ziel, Leben zu retten, sondern Menschen mit den Schmugglern nach Mitteleuropa zu bringen", sagte Kurz das Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung,

Kurz gesagt, das Schiff hob ab Wassermann 2 produziert von Ärzte ohne Grenzen und SOS Méditerranée. "Was kann nicht passieren ist, was solche Schiffe sind Wassermann 2 ständig versuchen, die libysche Seenotrettungszone zu betreten oder zu verlassen, um der libyschen Küstenwache zuvorzukommen. Das ist eine absurde Situation ", sagte Kurz:" Wenn nicht europäische Schiffe, sondern libysche oder ägyptische Menschen Menschen retten würden, würden solche komplexen Rechtsfragen nicht aufkommen.

Libyen hat im Juni vor seiner Küste eine eigene Seenotrettungszone eingerichtet. Das Gebiet umfasst auch internationale Gewässer außerhalb der libyschen Seegrenze. Zuvor hatte Italien das Gebiet bedient.

Der italienische Innenminister Matteo Salvini hatte die Wassermann den Zugang zu italienischen Häfen im Juni verweigert, nachdem das Schiff 629 Migranten aus Libyen verlassen hatte. Malta hat auch seine Häfen geschlossen. Erst nach zwei Tagen erklärte sich Spanien bereit, die Migranten aufzunehmen. Einige von ihnen haben in Frankreich Asyl beantragt.

Das Schiff wurde bis Mitte August benannt Wassermann unter der Flagge von Gibraltar auf dem Weg, bis das Überseegebiet es aus dem Schiffsregister herausstellte. Danach setzten die Aktivisten die Mission unter der Flagge von Panama fort. Die dortigen Behörden haben ebenfalls ihre Absicht bekundet, die Genehmigung aufzuheben, nachdem die italienischen Behörden eine Beschwerde eingereicht haben.

Post Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.