LOS ANGELES (AP) – Die Stadt Los Angeles wird am 4. Mai den Obama Boulevard mit einem ganztägigen Festival offiziell enthüllen.

Die Namensänderung zu Ehren des ehemaligen Präsidenten Barack Obama wird die derzeitige Rodeo Road ersetzen.

Die Zeremoniepläne wurden am Dienstag bekannt gegeben. Die Veranstaltung wird kostenlos sein, aber die Tickets müssen online erworben werden.

Die 5,6 km lange Straße verläuft zwischen LAs Stadtteil Mid City und der Vorstadt Culver City.

Der Stadtrat von Los Angeles, Herb Wesson, führte die Umbenennung an, die im vergangenen August genehmigt wurde. Obama wurde den Boulevards hinzugefügt, die bereits nach George Washington, John Adams und Thomas Jefferson benannt wurden.

Ende letzten Jahres wurde ein Abschnitt der Autobahn Los Angeles State Route 134 als Präsident Barack H. Obama Highway bezeichnet.

Die Rodeo Road unterscheidet sich vom Rodeo Drive, dem schicken Geschäftsviertel in Beverly Hills.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.