Luftangriffe töten mindestens 20 in einer von Rebellen besetzten Stadt in Syrien, sagen Retter

AMMAN (Reuters) – Luftangriffe auf einem beliebten Markt und Wohngegenden forderten am Montag den Tod von mindestens 20 Menschen und Verletzten Dutzende bei einem Angriff auf eine der wichtigsten von der Opposition gehaltenen Städte im Nordwesten Syriens.

Die Razzien, die vermutlich von syrischen oder russischen Jets durchgeführt wurden, richteten sich gegen Maarat al-Numan, eine dicht besiedelte Stadt in der südlichen Provinz Idlib, und hinterließen eine Spur der Zerstörung und des Gemetzels.

„Körper liegen auf den Straßen. Möge Gott sich an Putin (dem russischen Präsidenten) und Bashar Assad (dem syrischen Präsidenten) für ihre Verbrechen rächen “, sagte Abdul Rahman al-Yasser, ein Retter von Idlibs Zivilverteidigungsteam, der nach Leichen unter den Trümmern sucht, gegenüber Reuters.

Belebte Marktplätze und Wohngebiete waren seit Ende April ein häufiges Ziel der von Russland und Syrien durchgeführten Kampagne. Angriffe auf zivile Gebiete haben Hunderte getötet, sagten Retter.

Anwohner und lokale und internationale Hilfsorganisationen, die die von Rebellen gehaltenen Gebiete unterstützen, sagen, die anhaltende Kampagne habe den Alltag in Gegenden der Opposition gelähmt.

Die von Russland unterstützte Offensive hat bisher keine größeren Erfolge auf dem Gebiet der Rebellen in Nordhama und Südidlib erzielt, wo von der Türkei unterstützte Mainstream-Rebellen zusammen mit jihadistischen Kämpfern heftigen Widerstand in ihrer letzten verbliebenen Bastion in Syrien leisten.

Russland und die syrische Armee bestreiten den Vorwurf der wahllosen Bombardierung von Zivilgebieten und behaupten, sie bekämpfen von Al-Qaida inspirierte islamistische Kämpfer.

Berichterstattung von Suleiman Al-Khalidi, Redaktion von Larry King

Unsere Standards:Die Thomson Reuters Trust-Prinzipien.

.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.