Welt

Minister Aristóbulo Istúriz leitet das Treffen "Fortschritt und Herausforderungen der technischen Bildung"

Minister Aristóbulo Istúriz leitet das Treffen "Fortschritt und Herausforderungen der technischen Bildung"

Foto: AVN

(Caracas, 13. Oktober, News24) .- Der Minister für Volksmacht für Bildung, Aristóbulo Istúriz, bestätigte diesen Samstag das Bildungsqualität muss mit Relevanz für die Realität, die soziale und produktive Entwicklung der Nation assoziiert werden.

"Learning by doing ist das robinsonsche Konzept der Revolution und das wollen wir in den Schulen vertiefen. Ich möchte nicht, dass die Jungen nur in einem Klassenzimmer lernen, sondern sie sollten lernen, indem sie die Probleme in der Gemeinschaft lösen", sagte er während des Treffens Technical Education Herausforderungen und Fortschritte für das Schuljahr 2018-2019, von den Auditorium Räume des Nationalen Hauses der Buchstaben Andrés Bello, in Caracas.

Er betonte, dass Schulen mit einer Arbeitskultur Bewusstsein und Werte schaffen müssen. "Sie lernen nicht, was Sie nicht tun. Die Inces (Nationales Institut für Ausbildung und sozialistische Erziehung) und die technischen Schulen sollten ein einziges Team sein, um die technische Ausbildung der Jungen zu verbessern.", er fügte hinzu.

Lesen Sie auch: Nicolás Maduro bekräftigte seine Unterstützung für die Wiederherstellung der Medizin der Indigenas

Istúriz sagte, dass eine industrielle technische Schule zum Beispiel die Probleme der Elektrizität und die Probleme der Wasserpumpen in ihrem Sektor lösen muss. "Weißt du, wie ein Junge lernt? Wenn deine Gemeinschaft Wasser hat, weil er die Pumpe repariert hat", sagte er.

Der Minister betonte auch, dass das Ziel der nationalen Regierung darin besteht, die Produktion in den Schulen zu stärken das "All Hands to Sau" -Programm, eine Richtlinie zur Konsolidierung des Schulfütterungssystems.

Der Minister für Volkskultur, Ernesto Villegas, regionale Vertreter der Stiftung für Bildungsgebäude und Stiftung (Fedes), Nationales Institut für Ausbildung und sozialistische Erziehung (Inces), alle Hände zum Anpflanzen Programm nahmen an der oben genannten Aktivität teil.

Minister Villegas sagte, dass der venezolanische Staat im Rahmen des Neubeginns, der vom Präsidenten der Republik Nicolás Maduro einberufen wurde und der in Artikel 9 des Kulturgesetzes verankert ist, die ausstehende Aufgabe zu erfüllen hat, hinsichtlich der Gestaltung des Nationalen Plans für Kunst und Kultur, der im gesamten formalen Bildungssystem des venezolanischen Staates verbindlich sein wird.

Lesen Sie auch: Venezuela verurteilte das Treffen, das von den USA in Bali einberufen wurde, um die Aggression gegen das Land zu verstärken

Die Vorschriften zeigen auch, dass die Infrastruktur und die Ausrüstung, die für die volle Entfaltung der kulturellen Aktivitäten in den Bildungsräumen notwendig sind, gewährleistet sein müssen.

Villegas erwähnte, dass das Gesetz die Schaffung eines Raums der institutionellen Artikulation zur Schaffung gemeinsamer Politiken vorschreibe, "die es erlauben, die Inhalte der Ausbildung für die Künste in das nationale Bildungssystem einzubeziehen". sowie die entsprechenden Maßnahmen garantieren, um die kulturellen Barrieren zu beseitigen, die Ausgrenzung und Marginalität verursachen. "

Auf dem Treffen argumentierte er, dass Kunstausbildung nicht "als kleines Lehen, als Handlung, sondern als integraler Bestandteil des nationalen Bildungssystems angenommen werden kann; die Schulen für Darstellende Kunst, Musik und Plastik müssen gehen." eine höhere Stufe und sie müssen Teil des gleichen Systems sein, das mehrere Abgänge im mittleren technischen Bereich hat, aber auch eine Strafverfolgung gegenüber dem überlegenen Techniker hat und in verschiedenen Bereichen und Disziplinen der Kunst und Kultur graduieren kann. "

Mit AVN-Informationen


Beitragsansichten:
738

Post Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.