Nicht angeglichene Länder erfordern eine neue Bestellung

0
46

CARACAS.

Mitglieder der Bewegung der nichtgebundenen Länder (Mnoal) beschuldigte die Vereinigten Staaten, die sie für einige ihrer Probleme als schuldig befunden hatten, und verteidigte das Recht auf Multilateralismus auf einer Ministertagung des Blocks aus 120 Ländern.

Die NAM, angeführt von Iran und Russland, forderte Washington die Aufhebung einseitiger Wirtschaftssanktionen in einer auf dem Gipfel angenommenen Erklärung, die von ständigen Verurteilungen gegen die Politik von Donald Trump nach Venezuela, Kuba, Iran oder Syrien.

Die blockfreien Länder verurteilten auch "die Anwendung oder Androhung von Gewalt", Nach der politischen Erklärung von Caracas.

Der Text erwähnt nicht ausdrücklich die Vereinigten Staaten, aber der iranische Außenminister Mohamad Javad Zarif beschuldigte Washington des "einseitigen Abenteuers" und des "wirtschaftlichen Terrorismus".

Schlüssel

Der Mnoal wurde im Rahmen des sogenannten Kalten Krieges zwischen den Vereinigten Staaten und der ehemaligen Sowjetunion mit dem Gedanken geboren, im nicht angemeldeten Konflikt zwischen den beiden Supermächten eine neutrale Position einzunehmen. Es besteht unter anderem aus Iran, Kuba, Bolivien, Palästina, Suriname, Russland und der Türkei.

"Sie sind Mittel der Aggression und richten sich an die Zivilbevölkerung, um politische Ziele zu erreichen (…). Das ist Terrorismus, schlicht und einfach Terrorismus"Zarif bestand darauf.

In dem auf der Sitzung gebilligten Dokument, das am Samstag eröffnet und am Sonntag geschlossen wurde, wird die Aufhebung der Maßnahmen gefordert.vollständig und sofort"

Die Trump-Regierung hat ihre Sanktionen gegen Venezuela verschärft, einschließlich eines im April vergangenen Jahres in Kraft getretenen Ölembargos gegen die Regierung von Nicolás Maduro, die er als "Diktatur" bezeichnet.

Unterdessen verschlechtern sich die Beziehungen zwischen Washington und Teheran rapide, seit Trump im Mai 2018 beschlossen hat, die Vereinigten Staaten aus dem 2015 unterzeichneten internationalen Abkommen über das iranische Atomprogramm auszuscheiden und Maßnahmen gegen den Iran wieder zu aktivieren.

Während der Debatten der NAM wurde ein Abkommensentwurf speziell in Bezug auf Venezuela zitiert, in dem die "sofortige Aufhebung" der US-Sanktionen gefordert wurde.

Unterdessen forderte der Kanzler von Nicaragua, Denis Moncada, den Block zum Handeln auf "auf konzertierte Weise "zur Verteidigung" einer neuen internationalen Ordnung ", die integrativ und demokratisch ist. Er argumentierte, dass auf diese Weise das Recht unserer Völker auf Frieden und Entwicklung Wirklichkeit werden wird"

.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.