Welt

PNC stoppt fünf Leute, die 17 Kilo Kokain in einer schweren Transporteinheit transportieren

PNC stoppt fünf Leute, die 17 Kilo Kokain in einer schweren Transporteinheit transportieren

Rodrigo Pérez / Foto: PNC

Guatemala-Stadt, 16. September (ANG). Die National Civil Police (PNC) nahm heute in Chiquimulilla, Santa Rosa, fünf Personen, darunter zwei Nicaraguaner, mit 17 Kilo Kokain fest. Darüber hinaus entführte er laut offizieller Quelle zwei Fahrzeuge und vier Handys.

"Auf dem Gelände einer Tankstelle in der Nähe von Kilometer 120 in der Gerichtsbarkeit von Chiquimulilla wurde zusammen mit der Staatsanwaltschaft eine Inspektion an vier Köpfen durchgeführt, von denen einer das Verbrechen enthielt", teilte die PNC mit soziale Netzwerke.

Das Betäubungsmittel war im Inneren der Katarina eines Kopfes mit nicaraguanischen Platten versteckt und die Operation wurde nach einem Telefonanruf an die Anti-Drogen-Linie 1577 durchgeführt, hieß es.

"In dem Ort wurden fünf Personen verhaftet, die den Kopf entwaffneten, wo die Pakete gefunden wurden", sagte der PNC.

Er gab auch an, dass vier Mobiltelefone verschiedener Marken beschlagnahmt wurden, der Kopf, an dem das Kokain gefunden wurde und ein blauer Jeep beschlagnahmt wurde.

Kämpfe ohne Waffenruhe

Die Bemühungen der von Präsident Jimmy Morales geführten Regierung, den Drogenhandel zu bekämpfen, wurden von der Regierung der Vereinigten Staaten (USA) anerkannt.

Am 5. September hob der US-Senator aus Oklahoma, James Lankford, die Rolle Guatemalas in der Region bei der Bekämpfung des Drogenhandels hervor.

"Guatemala war ein starker Partner der Vereinigten Staaten. UU und ist ein Führer in der Region im Kampf gegen den illegalen Drogenhandel", sagte der republikanische Politiker in seinem Twitter-Konto.

Lankfords Nachricht wurde zu einem anderen Tag zuvor von Michael Richard Pompeo, dem Außenminister der Vereinigten Staaten, hinzugefügt.

"Unsere Beziehung zu Guatemala ist wichtig. Wir schätzen Guatemalas Bemühungen gegen Rauschgift und (für) Sicherheit sehr", sagte der hohe Beamte auch auf Twitter.

Post Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.