Welt

Schweden bekämpft Waldbrände vom Polarkreis bis zur Ostsee

Schweden bekämpft Waldbrände vom Polarkreis bis zur Ostsee

Die Medienwiedergabe wird auf Ihrem Gerät nicht unterstützt

MedientitelBrände haben sich bei heißem, trockenem Wetter leicht ausgebreitet

Waldbrände in ganz Schweden bis zum Polarkreis haben die Behörden dazu veranlasst, internationale Hilfe zu erbitten.

Am Mittwochnachmittag brannten 44 Feuer von Lappland im hohen Norden bis zur südlichen Insel Gotland.

Heißes Wetter und anhaltende Trockenheit sind die Hauptursachen, und der nationale Wetterdienst hat Feuerwarnungen für fast das ganze Land herausgegeben.

Italien und Norwegen haben beide Löschflugzeuge zur Hilfe geschickt.

Schweden sagte, dass Italien 13 Leute in zwei Canadair CL-415 "Wasserbomber" geschickt hat, von denen jeder 6.000 Liter Wasser auf einmal tragen kann.

Der norwegische nationale Rundfunksender NRK berichtete, dass 10 Hubschrauber zur Unterstützung des Nachbarn entsandt worden seien – sechs am Dienstag und vier am Mittwoch – trotz der Gefahr ähnlicher Feuerausbrüche in Norwegen selbst.

Die Waldbrände haben tagelang gewütet und ohne eine Unterbrechung im heißen, trockenen Wetter haben sie kaum Anzeichen eines Stopps gezeigt.

Viele Menschen wurden aus ihren Häusern in Schweden evakuiert, während andere angewiesen wurden, die gesamte Ventilation abzusperren, um den Rauch draußen zu halten.

Feuerwehrleiterin Britta Ramberg sagte schwedischen Medien, der Brand in Jämtland sei "der größte und der schnellste". Offizielle Anzeigen sagten, dass dieses Feuer allein am Dienstag von 1.600 Hektar auf 3.000 Hektar angewachsen sei und dass die Feuerwehr nicht in der Lage gewesen sei, es in Schach zu halten.

Viele Feuerwehrleute wurden aus den Ferien zurückgerufen, um an der Operation teilzunehmen.

Bild Copyright
AFP

Bildbeschreibung

Über Karbole, wo seit dem Wochenende Feuer brannten, wurde Rauch von der Sonne ausgelöscht

Neun wichtige öffentliche Warnungen wurden ebenfalls herausgegeben – eine Rekordzahl – da die Temperaturen sich über einen längeren Zeitraum in der Nähe von oder über 30 ° C bewegt haben.

"Das letzte Mal, als wir vor zwölf Jahren Waldbrände dieses Kalibers sahen," sagte ein Rettungsoffizier in der beliebten Wintertouristenstadt Jokkmokk gegenüber AFP.

Sos Alarm, der Notrufnummernbetreiber in Schweden, sagte, seine Dienste seien wegen der Brände ausgedehnt worden.

Es sagte, dass es auch höhere Anrufe von Leuten erhielt, die den langen sonnigen Zauberspruch genießen, der in Schwierigkeiten beim Schwimmen, Bootfahren oder Radfahren geraten war.

Post Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.