Welt

Sharif, Maryam wird innerhalb von 10 Tagen nach Pakistan zurückkehren, um gegen das Gerichtsurteil Berufung einzulegen

Sharif, Maryam wird innerhalb von 10 Tagen nach Pakistan zurückkehren, um gegen das Gerichtsurteil Berufung einzulegen

Pakistans abgesetzte Premierministerin Nawaz Sharifs Tochter Maryam sagte am Samstag, sie und ihr Vater würden vor Ablauf der 10-tägigen Frist eines Anti-Graft-Gerichts nach Pakistan zurückkehren, um in einem Korruptionsverfahren gegen ihre Strafe Berufung einzulegen.

Der Islamabad Accountability Court verurteilte den 68-jährigen Sharif am Freitag zu 10 Jahren Haft wegen Besitzes über das Einkommen hinaus und einem Jahr wegen Nicht-Kooperation mit der Anti-Korruptions-Behörde, dem National Accountability Bureau (NAB) in einem der drei Korruptionsfälle gegen ihn im Skandal der Panama Papers

Maryam, die als politischer Erbe Sharifs gilt, erhielt sieben Jahre für ihre Unterstützung und ein Jahr für die Nichtkooperation mit der NAB.

Als Reporter am Samstag in London fragte Maryam, ob sie von ihren Anwälten informiert worden sei, dass sie sich innerhalb von 10 Tagen ergeben müssten, um irgendeine Art von Erleichterung zu bekommen, sie sagte: "Wir werden sowieso vorher (19459008) zurückgehen."

Sie w Sie sagte auch, dass das National Accountability Bureau (NAB) weiß, dass die Avenfield-Liegenschaften nicht beschlagnahmt werden können, da in Großbritannien kein Gesetz gebrochen wurde, berichtete die Dawn.

Sie sagte, dass selbst dann, wenn die Behörden in Britannien bewegt würden, es im Interesse der Sharifs funktionieren würde, da Untersuchungen Klarheit schaffen würden.

Sharif hatte bereits gesagt, dass er einmal nach seiner Frau Begum Kulsoom nach Pakistan zurückkehren werde Wer auf einem Beatmungsgerät in einem Londoner Krankenhaus steht, erlangt das Bewusstsein wieder. [1659005] Sharif sagte, er sei ins Gefängnis geschickt worden, weil er versucht habe, das pakistanische Volk von der Sklaverei zu befreien, die ihnen einige Generäle und Richter auferlegt hätten, und gelobte, seinen politischen Kampf hinter den Gitterstäben fortzusetzen

PML-N setzte Malik Irfan Shafi Khokhar in PP-173 und Ali Pervaiz von NA-127 ein, um die Wahlen 2018 anstelle von Maryam zu bestreiten, nachdem ihre Verurteilung zu ihrer Disqualifikation geführt hatte

. Ali ist ein Sohn von PML-N Lahore Präsident und ehemaliger MNA Pervaiz Malik. Ali hatte in diesem Wahlkreis Nominierungspapiere als Deckungskandidat eingereicht und diese nicht zurückgezogen.

Ein hochrangiger PML-N-Führer sagte, dass das Gericht, da Maryam von der Wahl für 10 Jahre ausgeschlossen wurde, Tickets an andere Kandidaten in ihren Wahlkreisen vergeben müsse.

"Maryam kann die Wahl nur anfechten, wenn das Oberste Gericht aussetzt das Rechenschaftsurteil. Sie kann innerhalb von 10 Tagen nach dem Urteil beim High Court Berufung einlegen. Also müssen wir Maryams Ersatz vor Gericht bringen, da der Rechtsweg für die Berufung einige Zeit in Anspruch nehmen kann ", sagte er.

Die meisten pakistanischen Mediengruppen bleiben kritisch über die Verurteilung von Sharif und Maryam und sagen, dass die extremistischen und sektiererischen religiösen Parteien, die sich schnell in die Mainstreaming-Bewegung einmischen, von diesem Urteil profitieren können.

"Die Joker und möglichen Wohltäter des Urteils könnten die zahlreichen extremistischen und religiös-konfessionellen Parteien sein (ein Verweis auf die aufstrebenden Pakistaner Tarek Labbaik und Milli Muslim League von Hafiz Saeed), die sich schnell und offiziell durchsetzen. Sie sind nicht im Begriff, Macht zu gewinnen, aber sie verschieben den politischen Körper noch weiter nach rechts und erodieren die Politik der konservativen Mäßigung, wie die PML-N zeigt ", sagte die Express Tribune in ihrem Leitartikel.

The Dawn sagte "Für Pakistan gibt es eine doppelte Enttäuschung. Trotz all der zweifelhaften juristischen Manöver gegen Sharif, seine Familie und die PML-N in letzter Zeit hätte die Sharif-Familie die Quelle des enormen Reichtums der Familie auf direkte und glaubwürdige Weise erklären müssen.

"Eine solche Erklärung mag den Kurs des Gesetzes gegen die Sharifs nicht verändert haben, aber sie hätte einen willkommenen und dringend benötigten politischen Präzedenzfall für Transparenz und Eigenverantwortung darstellen können."

Die NAK hatte den Fall eingereicht , zusammen mit zwei anderen, zu den Richtlinien des Obersten Gerichtshofs im Fall Panama Papers, in denen letztes Jahr entschieden wurde, dass Sharif, der dreifache Premierminister, disqualifiziert wurde.

Post Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.