DUBAI (Reuters) – Der unter britischer Flagge fahrende Supertanker Pacific Voyager, der am Samstag im Golf anhielt, sei "sicher und in Ordnung", teilte ein britischer Beamter Reuters mit, nachdem der Iran Berichten zufolge die Revolutionsgarden das Schiff beschlagnahmt hatten.

Ein Befehlshaber der Revolutionsgarden hatte am Freitag gedroht, ein britisches Schiff als Vergeltung für die Gefangennahme des iranischen Supertankers Grace 1 durch Royal Marines in Gibraltar zu beschlagnahmen.

Die Pacific Voyager hielt auf dem Weg von Singapur nach Saudi-Arabien am Golf an, bevor sie ihren Kurs wieder aufnahm, wie die Kartierung von Refinitiv Eikon zeigte.

Es wurde im Rahmen eines Routineverfahrens angehalten, um die Ankunftszeit im nächsten Hafen anzupassen, sagte ein Beamter der UK Maritime Trade Operations (UKMTO) gegenüber Reuters.

Die UKMTO, die die Schifffahrt im Golf koordiniert, habe Kontakt mit dem Tanker aufgenommen, teilte der Beamte mit.

Am Samstag sagte ein iranischer Geistlicher, Großbritannien solle Angst vor Teherans möglicher Vergeltung für die Beschlagnahme der Grace 1 haben, berichtete die halboffizielle Nachrichtenagentur Fars.

"Ich sage ganz offen, dass Großbritannien Angst vor den Vergeltungsmaßnahmen des Iran wegen der illegalen Beschlagnahme des iranischen Öltankers haben sollte", sagte Mohammad Ali Mousavi Jazayeri, Mitglied des Sachverständigengremiums.

Die Spannungen im Golf sind hoch, nachdem im vergangenen Monat Schiffe in der Nähe der Straße von Hormuz, einer Schifffahrtsroute für lebenswichtiges Öl, angegriffen und eine US-Drohne vom Iran abgeschossen wurden. Washington und Saudi-Arabien haben den Iran direkt für die Angriffe auf Tanker verantwortlich gemacht, was Teheran bestreitet.

Die Angriffe haben die Befürchtung einer größeren Konfrontation in der Region geweckt, in der die USA ihre militärische Präsenz angesichts der wahrgenommenen iranischen Bedrohungen verstärkt haben.

Berichterstattung von Sylvia Westall, Eric Knecht und Parisa Hafezi; Bearbeitung von Jason Neely

Unsere Standards:Die Thomson Reuters Trust-Prinzipien.

.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.