US-Präsident Donald Trump hat US-Unternehmen aufgefordert, China zu verlassen, nachdem Peking die Einführung neuer Zölle für Produkte aus den USA angekündigt hatte.

Trump habe sich mittags mit seinem Handelsteam getroffen, sagte ein hochrangiger Vertreter des Weißen Hauses gegenüber Reuters.

"Unser Land hat viele Jahre lang dumm Milliarden von Dollar mit China verloren. Sie haben unser geistiges Eigentum mit einer Rate von Hunderten von Milliarden Dollar pro Jahr gestohlen und sie wollen weitermachen. Ich werde das nicht zulassen! Wir brauchen China und nicht." Ehrlich gesagt, wären wir ohne sie besser dran. Unsere großen amerikanischen Unternehmen müssen sofort nach einer Alternative zu China suchen ", schrieb Trump auf Twitter.

Die chinesische Regierung hat heute die Einführung zusätzlicher Zölle zwischen 5% und 10% ab dem 1. September für 5.078 Produkte aus den USA mit einem Mehrwert von 75.000 Millionen Dollar (67.732 Millionen Euro) angekündigt. wie vom chinesischen Finanzministerium angekündigt.

Das Datum des Inkrafttretens der von Peking festgelegten neuen Tarife stimmt mit den von der US-Regierung festgelegten überein., die zwischen dem 1. September und dem 15. Dezember mit zusätzlichen 10% chinesische Importe im Wert von 300.000 Millionen Dollar (270.990 Millionen Euro) besteuern wird.

In diesem Zusammenhang hat das chinesische Finanzministerium darauf hingewiesen, dass "US – Maßnahmen zu einer Eskalation des Handels und der wirtschaftlichen Reibung zwischen China und den USA geführt haben, was den Interessen Chinas, der Vereinigten Staaten und anderer Länder großen Schaden zugefügt hat die Grundsätze des Freihandels und des multilateralen Handelssystems ernsthaft bedroht haben. "

Der chinesische Gegenangriff erwägt die Einführung eines zusätzlichen Zolls von 10% ab dem 1. September für verschiedene Erzeugnisse wie Rind- und Schweinefleisch aus den USA, während US-Importe von Soja oder Öl mit zusätzlichen 5% besteuert werden.

Außerdem wird China ab dem nächsten 15. Dezember einen zusätzlichen Zoll von 10% auf US-Importe von Produkten wie Kaffee, Zitrusfrüchten oder verschiedenen Arten von Autos anwenden, während es damit beginnt, zusätzliche 5% auf Fahrzeugkomponenten zu besteuern.

Am 13. August einigten sich die US-Behörden darauf, am 15. Dezember bei einigen Produkten, wie Mobiltelefonen oder Laptops, das Inkrafttreten der Tarife, die ab dem 1. September erhoben werden, um weitere 10% zu verzögern Importe aus China im Wert von 300.000.000 Dollar.

Ep

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.