Justin Amash, der erste Republikaner des US-Kongresses, der offen sagte, Donald Trump habe strafbare Handlungen begangen, hat sich gegen seine Kritiker in der Partei gewehrt.

Amash stand hinter seinen früheren Äußerungen und veröffentlichte eine Reihe von Tweets, die einige der häufigsten Argumente derjenigen in Frage stellten, die Trump wegen des Sonderbefehls von Robert Müller gegen die Einmischung Russlands bei den US-Wahlen 2016 verteidigten.

Amash sagte, dass Leute, die behaupten, Trump könne nicht beabsichtigt haben, Müllers Ermittlungen illegal zu behindern, sich auf mehrere Lügen stützten, einschließlich der Behauptung, dass es keine zugrunde liegenden Verbrechen gäbe.

"Tatsächlich wurden bei den Ermittlungen viele Straftaten aufgedeckt, von denen einige angeklagt wurden und einige nicht", twitterte er.

Als Reaktion auf Amashs erste Kommentare am Sonntag twitterte Trump, dass der Vertreter für Michigan "ein total leichter" und "ein Verlierer" sei.

.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.