Welt

Tusk forderte Europa auf, die Fehler zu vermeiden, die den Ersten Weltkrieg provoziert haben

Tusk forderte Europa auf, die Fehler zu vermeiden, die den Ersten Weltkrieg provoziert haben

Der Vorsitzende des Europäischen Rates hat das Wachstum des Nationalismus und der anti-europäischen Stimmung zur Kenntnis genommen

Präsident des Europäischen Rates, Donald TuskPräsident des Europäischen Rates, Donald TuskFoto: REUTERS

Textgröße ändern:

Die europäischen Länder sollten die Wiederholung von Ereignissen befürchten, die zum Ausbruch des Ersten Weltkriegs führten. Diese Erklärung wurde vom Vorsitzenden des Europäischen Rates, Donald Tusk, abgegeben.

Er bemerkte das Reisen Europa, stellt die politischen Kräfte fest, die auf einen Vorwand warten, der 1914 der Mord war Sarajevo Österreichischer Erzherzog Franz Ferdinand. Danach stellte die österreichisch-ungarische Regierung ein Ultimatum SerbienDas war der Beginn des Krieges.

"Sie warten auf diesen Konflikt der Träume, der die Weltordnung und die europäische Ordnung verändern wird, basierend auf der Bewahrung gemeinsamer Prinzipien und Werte", sagte Tusk in seiner Rede über die Lehren des Ersten Weltkriegs.

Dem europäischen Ratschef zufolge zeigen einige europäische Politiker mit ihren Aktionen, dass sie "nicht vernünftig kalkulieren können und die Folgen ihrer Aktionen nicht vorhersagen können". Tusk nannte unter den Gefahren den Aufstieg des Nationalismus und das anti-europäische Gefühl in vielen europäischen Hauptstädten.

"Dies trifft noch nicht auf die heutigen Führer zu, aber diese Kräfte wachsen vor unseren Augen. Diese Kräfte unterstützen Konflikte, nicht KooperationEUDesintegration, nicht Integration “, sagt die Rede auf der Website des Europäischen Rates der EU.

Erinnern Sie sich daran, wie auf der Website kp.ru vom 11. November in Paris Es finden feierliche Veranstaltungen zum 100. Jahrestag des Endes des Ersten Weltkriegs statt. Die Führer der Weltmächte, einschließlich des Präsidenten, werden an ihnen teilnehmen. Von Russland Vladimir Putin und präsident Vereinigte Staaten von Amerika Donald Trump.

Abonnieren Sie die Komsomolskaya Pravda in den Yandex News!

Post Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.