Welt

Überreste von Dutzenden von Föten aus Detroit Bestattungsunternehmen entfernt

Überreste von Dutzenden von Föten aus Detroit Bestattungsunternehmen entfernt

Nachrichten E-Mails

Erhalten Sie aktuelle Nachrichten und Sonderberichte. Die Nachrichten und Geschichten, die wichtig sind, wurden an Wochentagen morgens geliefert.

Ein Beerdigungsinstitut in Detroit wurde geschlossen, nachdem die Polizei am Freitag Überreste von zahlreichen Föten entdeckt hatte, die nach offiziellen Angaben nicht ordnungsgemäß gelagert worden waren.

Die Polizei entdeckte drei ungekühlte Kisten, die "36 verstorbene Körper von Föten oder Säuglingen sowie eine Tiefkühltruhe mit einer unbekannten Anzahl weiterer verstorbener Körper" im Perry Funeral Home enthalten, laut einer Pressemitteilung der Michigan LARA (Licence of Licensing and Regulatory Affairs). .

Die Lizenz für das Bestattungsunternehmen und die Lizenz seines Direktors Gary Deak wurden inzwischen eingestellt.

Deak reagierte nicht sofort auf eine Anfrage von NBC News.

Allerdings berichtete die Detroit Free Press, dass weitere 27 Überreste in Gefrierschränken gefunden wurden, insgesamt 63 Fetusreste, die im Bestattungsunternehmen gefunden wurden.

Einige der Überreste stammen aus dem Jahr 2015, laut LARA, die das Bestattungsunternehmen als "abscheuliche Umstände und fahrlässiges Verhalten" bezeichnete.

Perry Funeral Home versäumte es auch, Todesurkunden für die Körper von Föten und Säuglingen innerhalb von 72 Stunden nach dem Tod zu bescheinigen und einzureichen, so LARA. In einigen Fällen bleibt die Einbalsamierung ohne Wissen oder Zustimmung der Familien, sagte die Abteilung.

Detroit Police ChiefJames Craig sagte während einer Pressekonferenz, dass die Abteilung über das Bestattungsunternehmen nach einem Elternteil, der wegen der unangemessenen Beerdigung seiner Tochter beteiligt war, eine andere Geschichte über Föten im ehemaligen Cantrell Funeral Home sah in Detroit.

"Es ist wegen der ersten Geschichte, die Cantrell mit einbezieht, dass die zweite Ausgabe auftauchte", sagte Craig.

Post Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.