Welt

US liefert an Mexikaner, der des Mordes in Guanajuato angeklagt ist

US liefert an Mexikaner, der des Mordes in Guanajuato angeklagt ist

Mexiko Stadt /

Die Regierung der Vereinigten Staaten ausgeliefert an Mexiko Ramírez Luna Israel, die von der Justiz des Bundesstaates Guanajuato für das Verbrechen der qualifizierten Tötung gefordert wird.

Laut der Beschwerde gegen ihn war Ramírez Luna am 4. Januar 2009 auf einer Party in der Stadt Santa Tomás Huatzindeo, Gemeinde Salvatierra, Guanajuato, wo er einen Kampf gegen Omar García begann; die Teilnehmer der Feier mussten sie trennen.

Später kehrte Israel mit einer Machete auf den Parkplatz zurück und wurde von seinem Bruder Mauricio Ramírez Luna begleitet.

Als Garcia die Party mit Rodolfo Villegas Villafuerte verlassen wollte, wurde er von Mauricio erschossen, während Israel Omar mit einer Machete tötete.

Das Vorangegangene findet sich im Fall Nr. 16-xr-90095 NC., Des California District Court, in den Vereinigten Staaten.

Zwei Zeugen identifizierten Israel Ramírez Luna als die Person, die mit Omar kämpfte und ihn ermordete. Israel wurde in Guanajuato wegen zweifacher schwerer Tötungsdelikte angeklagt, weshalb der einzige Strafrichter der in Salvatierra, Guanajuato, ansässigen Partei ihn zur Festnahme anwies.

Der Ausgelieferte wurde von Agenten des öffentlichen Ministeriums der Föderation bewacht und überstellt, unterstützt von Mitarbeitern der Kriminalpolizei, die Interpol Mexico zugewiesen wurden, die das Sorgerecht des Angeklagten an die Agenten des Prokurators von Guanajuato übergaben, um es später zu erledigen verfügbar für die Justizbehörde, die es anfordert.

Mit diesem Gesetz wurde die Zahl von 88 Leuten an Mexiko in der gegenwärtigen Regierung ausgeliefert und das sechste bis jetzt dieses Jahr wurde erreicht.

jbh

Post Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.