Welt

USA stoppten das Auftanken von saudisch geführten Koalitionsflugzeugen im Jemen-Krieg

USA stoppten das Auftanken von saudisch geführten Koalitionsflugzeugen im Jemen-Krieg

TDie Vereinigten Staaten stoppten das Auftanken von Flugzeugen der von Saudi-Arabien geführten Koalition im Jemen, den Vereinigten Staaten und Saudi-Arabien, die am Freitag angekündigt wurden, und beendeten damit einen der spaltendsten Aspekte der US-Unterstützung für den saudischen Krieg.

Saudi-Arabien sagte in einer von seiner Botschaft in Washington veröffentlichten Erklärung, dass es beschlossen habe, die US-Luftbetankung für seine Operationen im Jemen einzustellen, weil es nun allein damit umgehen könne.

US-Verteidigungsminister Jim Mattis unterstützte die Entscheidung und sagte, die US-Regierung sei konsultiert worden.

Der Schritt kommt zu einer Zeit der internationalen Empörung über den Mord an dem in Saudi-Arabien lebenden US-amerikanischen Journalisten Jamal Khashoggi. Nachdem demokratische und republikanische Gesetzgeber nächste Woche gedroht hatten, im Kongress wegen der Betankungsaktionen Maßnahmen zu ergreifen.

Kritiker der saudischen Kampagne – darunter auch Demokraten, die am Dienstag bei Wahlen die Kontrolle über das Repräsentantenhaus errungen haben – haben die Beteiligung der USA an dem Krieg, der mehr als 10.000 Menschen getötet hat, mehr als zwei Millionen Menschen vertrieben und im Jemen zu einer weit verbreiteten Hungersnot geführt haben seit es im Jahr 2015 begann.

"Ich fordere dies seit über drei Jahren", sagte der kalifornische Demokrat Ted Lieu.

"Wir sollten Koalitionskriegsverbrechen nicht unterstützen, und ich freue mich darauf, die Rolle der USA im Jemen weiter zu prüfen, wenn wir im nächsten Kongress der Mehrheit sind."

.

Post Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.