Welt

Venezuela beginnt den Plan für ein neues Benzin-Sammelsystem zu erweitern

Venezuela beginnt den Plan für ein neues Benzin-Sammelsystem zu erweitern

Die Mitarbeiter der staatlichen Ölgesellschaft Petróleos de Venezuela (PDVSA) wurde in verschiedenen Kraftstoffverkaufsstellen für die Installation und Erklärung eingesetzt, wie diese neue Zahlungsmethode, die einen Fingerabdruck und einen Kartenleser enthält, funktionieren wird, sagte Efe.

Englisch: www.germnews.de/archive/dn/1995/02/11.html Eine Beamtin, die sich nicht nannte, erklärte den Journalisten, dass nach dem neuen System ein subventionierter Preis für diejenigen Personen eingeführt wird, die den nationalen Personalausweis besitzen, eine Regierungszählung, in der die Hälfte der Bevölkerung registriert ist und die der Gegner als Waffe angibt soziale und politische Kontrolle in den Händen von Chávez.

Der Arbeiter hat auch erklärt, dass diejenigen, die die Karte nicht haben oder in der so genannten Nationalen Transportzählung registriert haben, die gemäß der Regierungspartei ungefähr 3 Millionen Menschen beteiligt hat, den Brennstoff annullieren müssen, der "internationaler Preis" , so und wie Präsident Nicolás sagte reif.

Nach Angaben des Staatsoberhauptes werden diese Geräte, für die Benzin geladen wird, als die billigsten der Welt betrachtet, chinesische Technologie verwenden und eine bessere Verteilung ermöglichen, sowie den Schmuggel, insbesondere ins benachbarte Kolumbien, reduzieren.

Es wurde zwar nicht festgelegt, wie hoch die neuen Kraftstoffsätze sein werden, aber es wird geschätzt, dass nach der Genehmigung des Anstiegs 700 Mal mehr kosten wird, als den Tank eines mittelgroßen Fahrzeugs in dem Land mit den größten Rohölreserven des Landes zu füllen Welt.

Dieses neue Gassammelsystem ist Teil der Maßnahmen, die von der Regierung von Maduro ergriffen wurden, um der schweren Wirtschaftskrise zu begegnen, und die Installation dieser Methode wurde zuerst getestet, bevor sie sich im ganzen Land in acht Grenzstaaten ausbreitete, wo es sie gibt Treibstoffschmuggel.

Die Exekutive stellt sicher, dass diese Schmuggelware Verluste von bis zu 18.000 Millionen Dollar pro Jahr verursacht.

Obwohl die Installation dieser neuen Methode bereits in diesen Regionen stattgefunden hat, versichern ihre Bewohner, dass sich nichts geändert hat, während Oppositionsabgeordnete darauf hinweisen, dass der Chavismo lügt, wenn es um ein Sammelsystem geht.

In Táchira (Westen), an der Grenze zu Kolumbien, und einem der Staaten, in denen die Regierung angibt, dass es mehr Schmuggelware gibt, protestierten Dutzende Venezolaner und blockierten heute Straßen wegen Benzinmangels.

Die Bürger dieses Bundesstaates entschieden sich für diese Maßnahme, weil sie behaupteten, sie hätten bis zu vier Tage in der Tankstelle geschlafen, um ihre Fahrzeuge mit Benzin füllen zu können.

Wir protestieren, "damit sie uns eine klare und aufrichtige Antwort geben, was vor sich geht", sagte VPI Wilmer Hernández zu einem der Proteste, wo Zweige, Reifen und Flaschen die Straße blockieren konnten.

Der Mann sagte, dass er drei Tage lang an der Tankstelle geschlafen habe und auf Benzin gewartet habe, da er nicht über den Treibstoff verfügt, um sein Fahrzeug zu bewegen.

Wie Hernandez, andere Dutzende von Benutzern, die erklären, dass sie nicht von dort wegziehen, weil sie ihren Zug nicht verlieren und weil sie nur die "Reserve" an Treibstoff haben.

Einige von ihnen haben außerdem angeprangert, dass die Behörden sie getäuscht haben, weil sie ihnen sagen, dass "La Gandola" mit Benzin kommt, aber es ist bis jetzt nicht angekommen.

In diesem und anderen Grenzstaaten wie Zulia (Nordwest) sind die Benzinversorgungsstränge seit 2014 üblich, als sie begannen, eine Steuerung mit einem Chip zu implementieren, um Treibstoffschmuggel zu verhindern. EFE

Post Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.