Welt

Waffen: Wissenschaft und Technologie: Lenta.ru

Waffen: Wissenschaft und Technologie: Lenta.ru

Die Flüge aller F-35 Kampfflugzeuge der fünften Generation, die mit den Vereinigten Staaten und anderen Ländern im Dienst sind, wurden für die Zeit der Masseninspektion der Fahrzeuge verboten. Es wird von der Veröffentlichung Military Times am Donnerstag, 11. Oktober berichtet, mit Bezug auf die Erklärung der Verwaltung der gemeinsamen Programme F-35 Lightning II.

"US-Dienste und ihre ausländischen Partner haben F-35-Flüge vorübergehend ausgesetzt, um die Kraftstoffleitung in den Motoren der Autos zu überprüfen", heißt es in der Erklärung.

Spezialisten ersetzen bei Bedarf die unzuverlässigen Treibstoffschläuche an jedem Kämpfer. Der Check dauert 24 bis 48 Stunden.

Es wird bemerkt, dass diese Entscheidung nach dem ersten F-35 Unfall getroffen wurde, der am 28. September im US-Staat South Carolina vorgekommen ist. Die Untersuchung des Vorfalls geht weiter, die genaue Ursache des Unfalls wurde noch nicht genannt. Dann stürzte das Auto Modifikation F-35B – c verkürzte Start und vertikale Landung, die für die Bedürfnisse des Marine Corps entwickelt wurde.

Darüber hinaus erinnert die Military Times an einen weiteren Vorfall in der Marine Corps Base in North Carolina, der im April stattfand. Der Pilot musste wegen der Auslösung des Treibstoffindikators dringend einen Jäger landen.

Die Familie der unauffälligen Multifunktionskämpfer der fünften Generation F-35 Lightning II wurde seit 2001 von der amerikanischen Firma Lockheed Martin entwickelt und hergestellt. Neben der Modifikation für das Marine Corps ist der Jäger auch in zwei Versionen erhältlich: A (für die Luftwaffe) und C (Deck). F-35 wurden bereits nach Großbritannien, Italien, Israel, Holland, Türkei, Australien, Japan, Südkorea und Norwegen verschifft.

Noch wichtigere Nachrichten im Telegrammkanal Lenta des Tages. Abonnieren!

Post Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.