Welt

Weitere Zusammenstöße in Nicaragua und politische Spannungen in der OAS

Weitere Zusammenstöße in Nicaragua und politische Spannungen in der OAS

MANAGUA (AP) – Während die Auseinandersetzungen mit Härte in NicaraguaEnglisch: www.eu2006.gv.at/en/News/Speeches_I…04Rupel.html In der OAS wurden am Freitag in einer außerordentlichen Sitzung zur Krise in der EU politische Spannungen wahrgenommen Mittelamerikanisches Land.

Argentinien, Kanada, Chile, Kolumbien, Costa Rica, Peru und UNS Sie sponsern einen acht Punkte umfassenden Resolutionsentwurf, in dem die Regierung von Daniel Ortega aufgefordert wird, einen im Rahmen des Dialogs mit der Opposition vereinbarten Wahlkalender zu unterstützen, und sie hoffen, dass er nächste Woche zur Abstimmung kommt.

Aber der nicaraguanische Kanzler, Denis Moncada, nutzte die Sitzung, um die Festnahme von zu verkünden Medardo Mairenaeine Person, die er verantwortlich macht für Angriffe auf das Büro eines Bürgermeisters und den Tod von vier Polizisten und einem Lehrer, die die Opposition jedoch für einen ihrer Führer hält.

Mairena ist Teil der Bürgerallianz für Gerechtigkeit und Demokratie, die seit Mitte Mai in einen Dialog mit der nicaraguanischen Regierung eingetreten ist, um die politische Krise in dem Land seit Mitte April zu überwinden. Außerdem ist er einer der Vertreter der Bauern, die gegen den Bau des Interozeanischen Kanals sind und eine der stärksten Stimmen dafür sind, dass Ortega so schnell wie möglich die Macht verlässt.

"Es ist ein Akt der Repression, es besteht kein Zweifel, extrem gefährlich, weil er einen sehr wichtigen Sektor unseres Landes im nationalen Dialog repräsentiert", sagte Pablo Cuevas, Rechtsberater der Ständigen Kommission für Menschenrechte.

Im Hauptquartier der Organisation Amerikanischer Staaten in Washington bestand der nicaraguanische Kanzler jedoch darauf, dass er das Image der sandinistischen Regierung trüben wolle.

Die Inter-Amerikanische Menschenrechtskommission sagte diese Woche, dass seit Beginn der Proteste 264 Menschen getötet und 1.800 verletzt worden seien, aber Moncada sagte, die Daten seien unvollständig und nicht sehr streng.

"Sie wollen die Regierungsverbrechen beenden, die von illegalen Gruppen, Kriminellen, Terroristen begangen werden, mit dem Ziel, den Staat aus dem Gleichgewicht zu bringen und einen Regierungswechsel für den Zusammenbruch der verfassungsmäßigen Ordnung vorzunehmen", sagte er.

Flankiert von seiner Frau und Vizepräsidentin Rosario Murillo, links, begrüßt der nicaraguanische Präsident Daniel Ortega rechts eine Gruppe von Anhängern seiner Partei während eines Marsches für den Frieden in Managua, Nicaragua, am Samstag, dem 7. Juli 2018. (AP Photo / Alfredo Zúñiga)

In derselben Zeile wurde Ortega ausgesprochen, der in einer Karawane von Autos nach Masaya, 28 Kilometer südöstlich der Hauptstadt, vorgestellt wurde, um sich an 39 Jahre der als "Replegue" bekannten Militäroperation zu erinnern, die Jahr für Jahr mit einem Akt Massive endete im Stadtteil Monimbó dieser Stadt, aber dieses Mal musste es in der kleinen Polizeistation in der Stadt gemacht werden, weil die Bevölkerung dieses Vororts gegen die Regierung rebellierte.

Und in der Hauptstadt verstärkten sich die Zusammenstöße am Freitagabend. Der Campus der Nationalen Autonomen Universität von Nicaragua in Managua erlitt einen starken Angriff der Polizei und der parapolitischen Polizei mit dem Ziel, Studenten zu vertreiben, die sie für zwei Monate genommen hatten. Das Rote Kreuz sagte, dort seien Verwundete, obwohl er die Nummer nicht angegeben habe.

Bischof Silvio José Báez hat seinerseits per Twitter darauf aufmerksam gemacht, dass bewaffnete Personen auf eine Pfarrei schossen, in der Verwundete und ein Priester lebten.

Die katholische Kirche ist ein Vermittler in der Krise geblieben, obwohl einige der höchsten Mitglieder des Landes in dieser Woche von vermummten Menschen in der Nähe von Ortegas Regierung angegriffen wurden, was anscheinend ein Wiederaufflammen der Repression in Nicaragua seit fast drei Monate.

In dieser Notiz:

Post Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.