Welt

Wer sind die fünf Kandidaten, die um die irische Präsidentschaft kämpfen?

Wer sind die fünf Kandidaten, die um die irische Präsidentschaft kämpfen?

Fünf Kandidaten stehen für die Präsidentschaftswahlen im nächsten Monat in Irland bereit.

Liadh Ni Riada:

Liadh Ni Riada wurde am Sonntag als Wahlkandidat von Sinn Fein enthüllt. Sie war heißer Favorit für die Nominierung, seit die Partei ihre Absicht signalisiert hatte zu laufen.

Der ehemalige Fernsehproduzent aus Dublin ist die Tochter des legendären irischen Musikers und Komponisten Sean O Riada.

Frau Ni Riada trat 2011 mit Sinn Fein in die politische Arena ein.

Die verheiratete Mutter von drei Töchtern wurde 2014 als eine der vier Abgeordneten ihrer Partei auf der Insel Irland gewählt, die den Wahlkreis Süd repräsentiert.

Die 51-Jährige ist die jüngste der fünf bestätigten Kandidaten und eine von zwei Frauen im Rennen.

Sie hat in ihrem persönlichen Leben erhebliche Widrigkeiten erlebt und beide Eltern in einem frühen Alter verloren. Ihr erster Ehemann starb auch als sie in ihren 20ern war.

Im Europäischen Parlament war Frau Ni Riada eine lautstarke Verfechterin der irischen Fischereiindustrie und kritisierte die Gemeinsame Fischereipolitik – mit der Begründung, die Iren hätten ihren gerechten Anteil an der Fangquote nicht erhalten.

Vor ihrer politischen Karriere war sie Vorstandsmitglied bei der Einrichtung des irischen Fernsehsenders TG4. Sie arbeitete auch als Produzent für den staatlichen Sender RTE.

Sie betrieb ihre eigene Produktionsfirma für mehrere Jahre und war ein Verfechter der irischen Sprache.

Frau Ni Riada lebt derzeit in der Muskerry Gaeltacht, einem irischsprachigen Gebiet von Co Cork.

bpanews_38089df0-f213-4eb1-b5da-f6f4d13f3090_embedded234888778
Michael D Higgins hat seine Absicht angekündigt, für eine zweite Amtszeit als Präsident zu kandidieren (Brian Lawless / PA)

Michael D Higgins:

Der amtierende Präsident, 77, wurde in Limerick geboren und hatte in den 1960er und 1970er Jahren eine akademische Laufbahn als Soziologe in Irland und den Vereinigten Staaten.

Er trat in den späten 1960er Jahren in die politische Arena ein, trat der Labour Party bei und diente in den 1980er Jahren als Senator, bevor er von 1987 bis 2011 Galway West im Dail repräsentierte.

Herr Higgins spricht fließend Irisch und diente in den 1990er Jahren als Minister für Kunst, Kultur und die Gaeltacht.

Er ist auch ein veröffentlichter Dichter und hat Fernsehdokumentationen präsentiert.

Herr Higgins wurde 2011 als unabhängiger Kandidat zum ersten Mal zum Präsidenten gewählt.

Er schrieb Geschichte, als er 2014 als erster irischer Präsident einen offiziellen Staatsbesuch in Großbritannien unternahm.

Anfang des Jahres empfing er Papst Franziskus in Irland – der erste Papstbesuch in fast 40 Jahren.

Als derzeitiger Präsident ist Herr Higgins in der Lage, sich für weitere sieben Jahre im Amt als unabhängiger Kandidat zu nominieren.

Er hat sich jedoch die Unterstützung von Fine Gael, Fianna Fail und Labour gesichert, die sich darauf geeinigt haben, keine Kandidaten von ihren eigenen Parteien zu finden.

bpanews_38089df0-f213-4eb1-b5da-f6f4d13f3090_embedded211953646
Präsidentschaftskandidat Sean Gallagher wurde Zweiter bei den Wahlen 2011 (Niall Carson / PA)

Sean Gallagher:

Der 56-jährige Geschäftsmann und ehemalige Dragons 'Den-Star aus Ballyhaise, County Cavan, wurde bei der irischen Präsidentschaftswahl 2011 Zweiter.

Er sicherte sich mehr als eine halbe Million erster Stimmen, verlor aber gegenüber Higgins.

Herr Gallagher hat sich selbst als aus dem "Fianna Fail Gen Pool" stammend beschrieben, aber läuft als unabhängiger.

Im Jahr 2002 war er Mitbegründer von Smarthomes, einem Unternehmen für Haustechnik.

Das Unternehmen erhielt zahlreiche Auszeichnungen für Innovation und Herr Gallagher war Finalist beim Wettbewerb Ernst & Young Entrepreneur des Jahres 2006.

Herr Gallagher wurde während seiner Zeit als Investor bei RTE One's Dragons 'Den von 2008 bis 2011 eine Persönlichkeit des öffentlichen Lebens.

Im vergangenen Jahr entschuldigte sich der staatliche Sender RTE bei Herrn Gallagher für einen gefälschten Tweet, der während einer Live-TV-Debatte während des letzten Wahlkampfs vorgelesen wurde.

Der Tweet, der Herrn Gallagher vorgeworfen hatte, Gelder für Fianna Fail gesammelt zu haben, soll angeblich von einem offiziellen Konto stammen, das mit dem verstorbenen Martin McGuinness in Verbindung steht, der 2011 auch für den Präsidenten kandidierte.

Später stellte sich jedoch heraus, dass das Konto nicht das offizielle Wahlkonto des Sinn-Fein-Kandidaten war. Herr Gallagher hatte vor dem Tweet-Furore in den letzten Phasen der Kampagne einige Umfragen im Rennen 2011 geleitet.

Herr Gallagher gewann die Unterstützung der Räte Roscommon, Mayo, Leitrim und Wexford und war der erste unabhängige Kandidat, der sich eine Nominierung sicherte.

bpanews_38089df0-f213-4eb1-b5da-f6f4d13f3090_embedded237820372
Präsidentschaftskandidat Gavin Duffy ist bekannt für seine Rolle als Investor in der irischen Version von Dragons 'Den (Niall Carson / PA)

Gavin Duffy:

Der Unternehmer und Geschäftsmann aus Sallins, Co Kildare, ist vor allem für seine Rolle im RTE-Programm Dragons 'Den bekannt.

Herr Duffy, 58, begann seine Karriere als Anteilseigner bei Radiosendern und war 1992 Mitbegründer einer Medien- und Managementberatung.

Er ist der ehemalige Besitzer von HRM, einer der größten Rekrutierungsfirmen Irlands.

Seine frühe Karriere in den Medien beinhaltete die Präsentation des ersten RTE-Fernseh-Business-Programms Marketplace; Sendung auf Morning Ireland bei RTE Radio One und Gründung des regionalen Radiosenders LMFM.

Später wurde Herr Duffy ein Serienunternehmer und ist jetzt ein Veteran von über 40 Start-ups.

Sein Risikokapital-Portfolio konzentriert sich auf Rekrutierung, berufliche Entwicklung, Bildung und Medien.

Seit Beginn der Show im Jahr 2009 war er für alle acht Staffeln ein Mitglied der irischen Version von Dragons 'Den.

Herr Duffy hat in der Vergangenheit als Berater von Fine Gael und Fianna Fail gearbeitet.

Er hat gesagt, er würde das volle Präsidentengehalt von 350.000 Euro akzeptieren.

Der derzeitige Präsident, Michael D Higgins, hat sein eigenes Gehalt während seiner Amtszeit freiwillig auf unter 250.000 Euro reduziert.

Duffy wird als unabhängiger Kandidat antreten, nachdem er seine Nominierung durch die Unterstützung der Räte Waterford, Meath, Carlow und Wicklow gesichert hat.

bpanews_38089df0-f213-4eb1-b5da-f6f4d13f3090_embedded237820366
Senatorin Joan Freeman ist eine Aktivistin für psychische Gesundheit (Niall Carson / PA)

Joan Freeman:

Das unabhängige Mitglied des Irish Seanad ist Psychologe und Aktivist für psychische Gesundheit aus Dublin.

Senator Freeman ist seit Mai 2016 im Seanad tätig, nachdem er vom damaligen taoiseach Enda Kenny nominiert wurde. Sie ist Vorsitzende des Ausschusses für psychische Gesundheit.

Der 60-Jährige gründete 2006 in Lucan, County Dublin, das Pieta House, eine Selbsthilfeintervention. Es verfügt nun über 12 weitere Zentren in Irland.

Senator Freeman gründete auch die jährliche Spendenaktion Darkness in Light zugunsten von Pieta House.

Die Veranstaltung begann mit 400 Teilnehmern im Jahr 2008 und ist seitdem mit rund 200.000 Menschen gewachsen, die an den 2018 stattfindenden Veranstaltungen in ganz Irland teilnehmen, darunter auch im Phoenix Park.

Sie trat 2014 von Pieta House zurück, um sich auf die Entwicklung von Solace House zu konzentrieren, einer ähnlichen Wohltätigkeitsorganisation mit Sitz in New York City, die 2015 ins Leben gerufen wurde.

Senator Freeman wird als unabhängiger Kandidat laufen. Sie erhielt die Unterstützung von Galway City Council sowie Galway County, Fingal und Cork County Räte.

.

Post Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.