Der lustigste Witz von Boris Johnson wäre, die Wahlen zum Vorsitzenden der Konservativen Partei zu verlieren, wenn das Ergebnis am Dienstag bekannt gegeben wird. Die Gesichter der Abgeordneten, die es versucht haben Versetzen Sie sich in eine gute Position für die Verteilung von Gebühren, von Millionären, die ihre Kampagne so gut finanziert haben, und von Journalisten, die bereits Profile des nächsten Premierministers geschrieben haben, würden große Freuden bereiten.

Warten auf den unwahrscheinlichen Moment, in dem sie alle Johnsons Rivalen Jeremy Hunt huldigen müssen, einem Mann, der a Ausdruck eines Visionärs mit Schlaflosigkeit und der Rede von einem ordentlichen ManagerWir müssen uns mit dem letzten Witz des großen Favoriten zufrieden geben, dem geräucherten Heringswitz. Er sprach es diese Woche im letzten Akt der Kampagne aus, um das Votum der Mitgliedsorganisationen zu gewinnen.

Johnson stellte einen Hering aus, der ihm in einer luftdichten Plastikverpackung den Direktor einer Zeitung gegeben hatte. "Ein Raucher von der Isle of Man ist wütend, weil die Brüsseler Bürokraten nach Jahrzehnten, in denen sie Heringe wie diesen per Post geschickt haben, ihre Kosten erheblich erhöht haben, indem sie entschieden haben, dass jeder Hering von …" Johnson ging wieder in die Hocke und zeigte eine «Plastikeiskissen». Ein Kissen auf jeden Fall für liliputienses.

DER SCHLÜSSEL

Verlasse die EU, auch ohne Einigung.

Er behauptet, dass das Abreisedatum der 31. Oktober sein muss, weil es ein "Leben oder Tod" -Punkt ist

Die Europäische Union ist nicht für diese Art von Vorschriften zuständig, die von der British Food Standards Agency festgelegt wurden. Der Mann, der seinen ersten Ruhm als Korrespondent für "The Daily Telegraph" in Brüssel erlangte EU-Stolpersteine ​​oder Exzesse mit Lügen anzulügen und gewann das "Brexit" -Referendum in einem Bus, dessen Leiche mit einer weiteren Lüge versehen war – der reale Beitrag des Vereinigten Königreichs zur EU lag bei 390 Millionen Euro pro Woche -, was seine Karriere bei der nationalen Führung gipfelte, die die Falschmeldung zählt Hering

"Der Schlüssel ist, dass die Leute im Raum gelacht haben", erklärte EU-März-Minister Steve Barclay später auf der BBC. Er appellierte an die Lebensfreude auf Französisch (joie de vivre) und lobte Johnsons Optimismus und seine Virtuosität als Kommunikator, dass er und die Journalisten kurz gesagt im Studio lächelten und über den Führer und seinen Raucher sprachen. Das Lachen wurde später nervöser, als er eineinhalb von sechs Antworten zum EU-Widerrufsabkommen erhielt, einschließlich Ihre Ausbuchtungsfehler die Anzahl der Mitglieder, die jede Partei der Streitschlichtungskommission zuweisen würde, und die Dauer ihrer Entscheidungen.

Das Pfund fällt

Der Übergang der britischen Politik zwischen einem mühsamen, aber sehr begrenzten Regierungschef für persönliche Beziehungen und einem lustigen und charismatischen Führer, dessen Wort nicht ernst genommen werden kann, hat sich in einer seltsame Schwebe. Nach dem Screening der Kandidaten in der geschlossenen Umgebung der Parlamentskabale haben die Kandidaten an Debatten teilgenommen, um die Stimmen der Mitgliedsorganisationen zu gewinnen, wenn die Mehrheit bereits in der ersten Juliwoche abgestimmt hätte.

Hunt war aggressiv gegenüber seinem Rivalen Zu Beginn der Kampagne wurde er wiederholt beschuldigt, den Marsch der EU am 31. Oktober zu versprechen und gleichzeitig die Festlegung konkreter Optionen zu vermeiden, sei es im Hinblick auf den „Brexit“, die Innenpolitik oder die Unterstützung des Botschafters in den Vereinigten Staaten als nach London durchgesickerte Nachrichten, in denen er die Regierung von Donald Trump als unfähig anklagte.

IN DEINEM KONTEXT

1

Eine Million Pfund (1.112.000 Euro) spendete der ehemaligen russischen Waffentycoon Alexander Temerko seit 2011, dem Jahr, in dem er die britische Staatsbürgerschaft erhielt, laut Reuters. Termerko ist einer der großen Spender der "Tories" und kann sich rühmen, mit Boris Johnson befreundet zu sein. Der Favorit, Premierminister zu werden, hätte keine direkten Spenden erhalten, obwohl enge Verbündete. Der Geschäftsmann gilt als stark mit dem Kreml verbunden.

Bank of England

Sobald er der neue Führer der Konservativen und Regierungschef ist, wird eine der ersten Entscheidungen von Johnson darin bestehen, den Gouverneur der Bank of England zu ernennen. Gerard Lyons, der sein Wirtschaftsberater in der City Hall of London war, spricht bereits für die Position.

Schottland auf der Hut.

Johnson wird in der Lage sein, die Mehrheit der "Tories" zu erhalten, aber er ist eine polarisierte Figur, die zum Beispiel in Schottland verabscheut wird, wo 53% der von Panelbase befragten Befragten die Unabhängigkeit befürworten würden, wenn der nächste konservative Führer den "Brexit" konsumiert.

Der jetzige Gesundheitsminister schien von der Niederlage in der letzten Debatte am herzlichsten überzeugt, aber wenn die Währungswertentwicklung In Bezug auf die Währungen der Volkswirtschaften, mit denen ein Land handelt, verdeutlicht dies den Eindruck, den die Kapitalmärkte auf ihre Richtung haben. Der Saldo in der Wahlperiode der Konservativen Partei beträgt am 10. und am 10. Juni ein Pfund für 1,13 Euro für 1.11 jetzt.

Anfang Mai ist es nun weit her, 1 Pfund für 1,17 Euro, als die Regierung von Theresa May und die Labour Party von Jeremy Corbyn eine gemeinsame Unterstützung für das Rücknahmeabkommen aushandelten, das bereits dreimal vom House of Commons abgelehnt worden war . Händler in Währungen nahmen diese Verhandlungen vielleicht mit übermäßigem Optimismus auf, unterstützten jedoch mit ihren Käufen eine zukünftige britische Wirtschaft außerhalb der EU und mit einem breiten Zugang zu ihren Märkten.

Labyrinth

Der Rückgang in den letzten beiden Monaten und in den letzten Tagen ist darauf zurückzuführen, dass in der Debatten zwischen Hunt und Johnson Der Favorit hat seine Bereitschaft unterstrichen, die EU ohne Einigung zu verlassen, und die Wege der Einigung verblendet. Es muss der 31. Oktober sein, weil es ein "Leben oder Tod" ist, sagte er eines Tages. Die Absicherung des Rücknahmeabkommens, das starke Kontrollen an der irischen Grenze verhindern würde, sei "tot", sagte er diese Woche. Die Wahrscheinlichkeit eines plötzlichen Austritts ist gestiegen.

Charles Grant, der Brüsseler Korrespondent der Wochenzeitung "The Economist" war, als Johnson vom "Telegraph" war und jetzt ein Zentrum für europäische Reformen (CER) betreibt, sieht nur vier mögliche Wege für das ausgehandelte Abkommen: eine neue politische Erklärung, in der die künftigen Handelsbeziehungen, die Begrenzung der Einsatzzeit der irischen Schutzklausel, die Beschränkung dieser Vorschriften auf Nordirland oder die im abgelehnten Abkommen vorgesehene Übergangsfrist genauer umrissen werden.

Diese vier Optionen widersprechen der Arithmetik des Unterhauses, wo der Aufstand zweier Abgeordneter ausreicht, um die Mehrheit der konservativen und gewerkschaftlich organisierten Nordiren zu verlieren. Sie haben in den letzten Tagen bereits Änderungen gebilligt, um die fünfte Option zu verhindern oder zu behindern. ohne Vereinbarung verlassen. In diesem Labyrinth mit Spiegeln, die immer wieder die gleichen verwahrlosten und desorientierten Gesichter reproduzieren, wird Boris diese Woche mit dem Hering des Lachens, dem Wunsch zu leben und dem Ruf einer Person, der man nicht trauen kann, eintreten.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.