Wahlen in der Ukraine .


0

Zelensky behielt nach 96% der Stimmen die Führung

Nach der Bearbeitung von 96,46% der Stimmzettel bei den Präsidentschaftswahlen in der Ukraine verlor Vladimir Zelensky leicht seine Führung. Die Daten der Zentralen Wahlkommission (KEK) der Ukraine belegen dies.

Zelensky konnte 30,22% der Wähler unterstützen (nachdem er 94% der Wähler gezählt hatte, gewann er 30,25%). Auf dem zweiten Platz liegt nach wie vor der derzeitige Präsident des Landes Petro Poroschenko (15,93%). Der dritte ist der Anführer der Batkivshchyna-Partei, Julia Timoschenko, mit 13,39%.



Zwischen den beiden "Marionetten": Was bestimmt die endgültige Entscheidung der Ukraine




Mehr als 10% der Stimmen erhielt der Kandidat von der Partei "Opposition Platform – For Life" Yury Boyko (11,61%). Die verbleibenden Kandidaten konnten die Schwelle von 7% der Stimmen noch nicht überwinden.

Am 31. März fanden in der Ukraine Präsidentschaftswahlen statt. Die Wahlbeteiligung lag bei 63,48%. Da keiner der Kandidaten die erforderlichen 50% der Stimmen erhielt, gab die CEC eine zweite Runde bekannt, die am 21. April stattfinden soll. Laut ukrainischer Gesetzgebung gewinnt derjenige, der mehr Stimmen als der Gegner erhält.

.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.