Weltdiabetestag 2020: Durch die Reduzierung des Salzkonsums und durch Bewegung können Diabetiker ihr Herz besser pflegen

| |

Der Weltdiabetestag wird jedes Jahr am 14. November mit dem Ziel begangen, das Bewusstsein dafür zu schärfen, wie diese chronische Erkrankung weltweit verhindert, behandelt und behandelt werden kann. Der jüngste Bericht der Lancet Commission of Diabetes zeigt, dass derzeit weltweit 463 Millionen Menschen an Diabetes leiden. Die meisten dieser großen Zahl von Diabetes-Patienten (laut Bericht etwa 80 Prozent) stammen aus Ländern mit niedrigem und mittlerem Einkommen wie Indien.

Nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation (WHO) aus dem Jahr 2018 leiden 72 Millionen Menschen in Indien an Diabetes – Zahlen, die bis 2020 höchstwahrscheinlich gestiegen sind – und Schätzungen zufolge leiden bis 2030 etwa 98 Millionen Menschen im Land an Diabetes Dieser Anstieg der Diabetes-Prävalenz ist besorgniserregend, da diese Krankheit wie alle anderen chronischen Krankheiten zu schweren und schwächenden Komplikationen führen kann.

Diabetes und Herz-Kreislauf-Erkrankungen

Das Risiko einer Schädigung wichtiger Organe und Organsysteme ist bei Diabetes recht hoch. In der Tat eine 2010 Studie veröffentlicht in Diabetes-Behandlung legt nahe, dass kardiovaskuläre Komplikationen die Haupttodesursache bei 70 Prozent der Patienten mit Typ-2-Diabetes sind. Die Studie geht weiter davon aus, dass eine nicht rechtzeitig kontrollierte Diabetesbelastung zu einer Epidemie von Diabetes-bedingten Herz-Kreislauf-Erkrankungen führen kann.

Daher ist es für Diabetes-Patienten wichtig, ihre Krankheit unter der richtigen Anleitung eines Arztes zu kontrollieren. Ebenso wichtig ist es, Symptome wie Atemnot, ständige Müdigkeit und Lethargie, unkontrollierbaren Blutzuckerspiegel und Schwellungen in den Knöcheln, Beinen und im Bauch genau im Auge zu behalten. Solche Symptome sind mit einem hohen Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen verbunden. Wenn sie auftreten, sollten Sie sofort einen Arzt konsultieren.

READ  Wie effektiv ist es und wie unterscheidet es sich vom Pfizer-Impfstoff?

Wie man besser mit Diabetes umgeht

Hier sind einige kleine Schritte, um Diabetes zu behandeln und Ihr Herz gesund zu halten:

1. Kennen Sie Ihre Krankheit

Es ist äußerst wichtig, Ihre Krankheit, die häufigsten Symptome und die damit verbundenen Risikofaktoren zu verstehen. Daher ist es ratsam, Ihrem Arzt eine Reihe von Fragen zu stellen, die Ihnen dann helfen, eine fundierte Entscheidung zu treffen und dementsprechend Vorsichtsmaßnahmen zu treffen. Die richtige Anleitung Ihres Arztes und umfassende Informationen über Diabetes und Ihre individuellen Bedürfnisse sowie rechtzeitige Medikamente können Ihnen helfen, Diabetes besser zu behandeln und Schäden an Ihrem Herzen zu vermeiden.

2. Körperliche Aktivität ist wichtig

Es ist bekannt, dass es keinen Diabetes ohne körperliche Aktivität gibt. Übung soll für den gesamten Körper, insbesondere aber für die Herzmuskulatur hilfreich sein. Es reguliert nicht nur den Blutfluss und das Körpergewicht, sondern hilft auch, den Blutdruck zu kontrollieren. Die Patienten können je nach individueller Toleranz leichte Übungen, Meditation und mäßig flottes Gehen in ihre Routine einbeziehen. Patienten wird jedoch empfohlen, zuerst ihren Arzt zu konsultieren, bevor sie mit dem Training beginnen, um sicherzustellen, dass es für ihre Gesundheit sicher ist.

3. Pflegen Sie eine gesunde Ernährung

Eine gesunde Ernährung ist äußerst wichtig, um die meisten Krankheiten zu behandeln. Diabetes-Patienten wird empfohlen, in regelmäßigen Abständen kleine Mahlzeiten zu sich zu nehmen, um die Verdauung zu verbessern. Dies hilft auch dabei, Körper und Herz gesund zu halten, indem sie nicht zusätzlich belastet werden. Die folgenden Lebensmittel sollten in Ihre Ernährung aufgenommen werden:

  • Frisches Obst und Gemüse, besonders nicht stärkehaltiges wie Blattgemüse
  • Ungesättigtes Fett aus Fisch, Getreide und Pflanzenölen
  • Fettarme Molkerei
READ  Neue Coronavirus-Variante als möglicher Schuldiger für den Ausbruch im Washington State Hospital

Zuletzt schneiden Sie zuckerhaltige Getränke, Natrium, Trans und gesättigte Fettsäuren aus und begrenzen Sie Junk Food.

4. Vermeiden Sie Rauchen und Alkoholkonsum

Sowohl Diabetes- als auch Herzpatienten sollten das Rauchen vermeiden, da dies die Blutgefäße schädigen und den Herzmuskel weiter schwächen kann. Die Aufnahme von Alkohol sollte ebenfalls vermieden werden, da dies zu einer weiteren Verschlechterung der Herzfunktion führt, insbesondere im linken Ventrikel.

5. Reduzierung der Salzaufnahme

Die Patienten werden auch gebeten, weniger Salz zu konsumieren (weniger als 3 g täglich), da dies nicht nur den Blutdruck erhöht, sondern das Natrium im Salz auch dazu führt, dass der Körper Wasser zurückhält. Höhere Blutdruckwerte können zu Diabetes-Komplikationen führen und das Herz schädigen. Um die Salzaufnahme zu kontrollieren, kann man dem hausgemachten Essen nur minimales Salz hinzufügen und es durch Gewürze und Kräuter ersetzen, um das Essen schmackhaft zu halten.

Dieser Artikel wurde von Dr. Sundeep Mishra, Professor für Kardiologie, AIIMS, verfasst.

Weitere Informationen finden Sie in unserem Artikel unter Diabetes.

Gesundheitsartikel in Firstpost werden von myUpchar.com verfasst, Indiens erster und größter Quelle für verifizierte medizinische Informationen. Bei myUpchar arbeiten Forscher und Journalisten mit Ärzten zusammen, um Sie über alle gesundheitlichen Aspekte zu informieren.

Previous

Das Everton-Spiel wird kostenlos gezeigt, sobald die letzten Änderungen in der Premier League bestätigt wurden

DUP Gebrauch von Veto “beschämend, schändlich”

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.