Weltdiabetestag: Können wir Typ-2-Diabetes heilen?

| |

Freitag, 13. November 2020, 11:12 Uhr

Rabat – Anlässlich der Feier des Weltdiabetestages (14. November) wandte sich der MAP an zwei Experten, den Endokrinologen und Professor an der Fakultät für Medizin und Pharmazie von Rabat, Dr. Hinde Iraqi und Dr. Réginald Allouche , Ernährungsberater und bio-medizinischer Ingenieur, um uns über das Thema Prävention und Heilung dieser Krankheit aufzuklären.

Marokko hat 2,5 Millionen Diabetiker. Um diese Krankheit zu bekämpfen, hat das Gesundheitsministerium Diabetes als Priorität in seinen Gesundheitsplan 2025 und in die nationale Strategie zur Prävention und Bekämpfung nicht übertragbarer Krankheiten 2019-2029 aufgenommen durch den Einsatz mehrerer Anstrengungen nach einem multisektoralen Ansatz.
F: Kann Typ-2-Diabetes geheilt werden?

Für Dr. Iraqi hat ein signifikanter Gewichtsverlust durch bariatrische Chirurgie (Adipositas-Chirurgie) in Studien bewiesen, dass es zu einer Remission von Typ-2-Diabetes kommen kann. Die einzige Behandlung für Typ-1-Diabetes ist Insulin. Die Hauptbehandlung für Typ-2-Diabetes ist Ernährung und körperliche Aktivität, aber in einigen Fällen sind orale und injizierbare Medikamente unerlässlich.

Dr. Allouche seinerseits glaubt, dass es keine Heilung für Typ-2-Diabetes gibt.

In Großbritannien gab es einige Veröffentlichungen, die gezeigt haben: „Wenn wir weniger als 600 Kalorien pro Tag zu uns nehmen würden, hätten wir den Diabetes stoppen können, aber sobald wir wieder den gleichen Verbrauch wie zuvor haben, werden wir unseren wiedererlangen Diabetes“.

Diese Daten werden nicht bestätigt und die angewandten Pläne sind äußerst restriktiv.
F: Können wir das verhindern?

„Typ-2-Diabetes ist oft asymptomatisch und erfordert ein Screening ohne klinische Anzeichen.“ Es wird bei Patienten durchgeführt, deren Familien an Typ-2-Diabetes oder fettleibigen Patienten leiden, sagt Dr. Iraqi.

„Wir können Typ-1-Diabetes nicht vermeiden oder verhindern, aber ein gesunder Lebensstil durch Vermeidung von Fettleibigkeit, insbesondere bei prädisponierten Patienten, kann interessant sein.“

Dr. Allouche seinerseits sagt, dass wir uns weiterhin auf die Prävention von Typ-2-Diabetes konzentrieren müssen.

„Wir wissen jetzt, dass Prävention 40-mal weniger kostet als die Behandlung der Krankheit, und alles muss getan werden, um sicherzustellen, dass Prävention wirksam ist.“

Wir sollten diesen Tag wirklich nutzen, um auf der Prävention von Typ-2-Diabetes zu bestehen, weil wir Typ-1-Diabetes nicht verhindern können, „weil es sich um eine Autoimmunerkrankung handelt“.

Previous

Der Betrag, der von Dziuba für ein intimes Video erpresst wurde, wurde bekannt

Weltrekorde neue Fälle und Todesfälle in 24 Stunden – Executive Digest

Next

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.