Wer ist der Big Boss von Alfamart? Das ist der Charakter

Jakarta

Wer oft einkaufen bei Alfamart? Wenn wir dort einkaufen, fragen sich einige von uns vielleicht, wer die Person hinter diesem Alfamart-Geschäft ist?

Die Antwort auf diese Frage ist Djoko Susanto. Ja, Djoko Susanto ist der Eigentümer von Alfamart, einem Einzelhandelsnetzwerk, das über verschiedene Regionen in ganz Indonesien verteilt ist.

Allerdings steht Alfamart, das unter der Schirmherrschaft von PT Sumber Alfaria Trijaya Tbk steht, nun unter der Aufsicht von Djokos zwei Söhnen, Feny Djoko Susanto als President Commissioner und Budi Djoko Susanto als Commissioner.

ANZEIGE

SCROLLEN SIE, UM DEN INHALT FORTZUFÜHREN

Der Name Djoko Susanto selbst ist in der Liste der reichsten Menschen Indonesiens enthalten. Forbes stellte fest, dass sein Vermögen 1,45 Milliarden US-Dollar oder den Gegenwert von Rp erreichte. 21,75 Billionen. Diesen Reichtum kann er einfach nicht einfach so.

Djoko ist das 6. Kind von 10 Geschwistern. Hinter seinem Erfolg als Einzelhandelschef AlfamartEr erhielt nur eine Grundausbildung, weil er sich entschied, den Stand seiner Familie auf dem Arjuna Market in Jakarta zu behalten.

Im Alter von 17 Jahren begann Djoko, Essensstände zu leiten. Er verkaufte auch Zigaretten und eröffnete mehrere weitere Lebensmittelstände. Das Geschäft im Lebensmittelgeschäft lief gut, bis es erfolgreich 560 Filialen eröffnete, die auf verschiedene traditionelle Märkte verteilt waren.

Seine Bemühungen sind jedoch nicht so einfach wie das Drehen der Handfläche. 1976 setzte ein Feuerunfall Djokos Stand im Marktgebiet von Arjuna in Brand, so dass 80-90 % seines Kapitals einfach aufgebraucht waren.

Diese Erfahrung hielt Djoko nicht auf, er begann sich in relativ kurzer Zeit aus Widrigkeiten zu erheben. Bis das Geschäft wieder in seine Ausgangslage zurückkehrt und andere Innovationen entwickelt, nämlich durch den Verkauf von Zigaretten. Seiner Aussage nach waren Zigaretten damals schon immer gefragt und hatten viele Fans.

Djokos Erfolg bei der Gewinnung vieler Kunden erregte die Aufmerksamkeit von Putera Sampoerna, dem damals das größte Tabak- und Nelkenunternehmen des Landes gehörte. Sie trafen sich 1980 und 5 Jahre später einigten sie sich darauf, zusammenzuarbeiten. Schließlich wurden in Jakarta 15 Zigarettenstände erfolgreich eröffnet.

Sein Erfolg bei der Eröffnung mehrerer Ketten dieser Stände erregte die Aufmerksamkeit des Tabakmagnaten Putera Sampoerna.

Die beiden arbeiteten schließlich zusammen, um mehrere Geschäfte und Supermärkte zu eröffnen. Als Putera Sampoerna sein Zigarettengeschäft an Philip Morris verkaufte, konzentrierte sich Djoko auf die Entwicklung seines Einzelhandelsgeschäfts. Alfamart.

(fdl/fdl)

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.