Wer nach Pukkelpop will, muss einen PCR-Test machen und kein Antigen…

| |

Ein Test ist nicht der andere. © rr

Nur ein negativer PCR-Test gewährt ungeimpften Zugang zu Pukkelpop. Die Organisation hoffte, dass ein Antigentest ausreichen würde, aber das scheint eine vergebliche Hoffnung zu sein. “Ein PCR-Test prüft, ob das Erbgut des Virus vorhanden ist und ist viel genauer als ein Antigentest.”

Geert Houben

Heute um 16:50

LESEN SIE AUCH. Ticketverkauf offline, Arbeit eingestellt: Pukkelpop fordert Aufklärung über Teststrategie

Der klinische Biologe Danny Jamaer vom Center for Medical Analysis in Hasselt hat bereits zahlreiche Proben auf das Vorkommen von COVID-19 untersucht. „Bei einer PCR oder Polykettenreaktion wird ein kleines Stück RNA oder genetisches Material untersucht, das spezifisch für das Virus ist. Die Wahrscheinlichkeit, es zu finden, ist sehr hoch, wenn es sich im Rachen befindet und die Entnahme richtig durchgeführt wird. Die Forschung findet immer in einem Labor statt, was erklärt, dass es einige Zeit in Anspruch nimmt. Das ist in der Regel schneller als 24 Stunden“, sagt Jamaer.

„Ein Antigentest sucht erst in einem fortgeschritteneren Stadium nach dem Virus, wenn es einen hohen Viruswert hat. Es besteht eine Sensitivität von 80 bis 90 Prozent. Sie werden es nicht bei einem von fünf Menschen finden. Überlegen Sie nur, was dies für Zehntausende von Besuchern von Pukkelpop bedeuten kann. Bei einem PCR-Test beträgt diese Sensitivität fast 100 Prozent“, sagt Danny Jamaer.

.

Previous

Schweden als nächstes für Gustavsson: “Keine Entschuldigung, nicht aufzutreten”

So lesen Sie die wichtigsten Zeichen in der 46. Nationalversammlung – Wahlen 2021

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.