Wer soll die Arbeit machen, Nutznießer oder Eigentümer? Eine Reform des Eigentumsrechts sollte Konflikte vermeiden

Das Haus wird voraussichtlich am Donnerstag auf Initiative von Bundesjustizminister Koen Geens (CD & V) die Eigentumsrechtsreform verabschieden. Der derzeit geltende Text stammt aus dem Jahr 1804 und wurde seitdem kaum geändert. Der Königliche Verband der belgischen Notare glaubt sogar, dass “Eigentumsrecht und ist heute der anachronistischste Teil des Privatrechts“und glaubt, dass seine Modernisierung wirklich notwendig war.

Für belgische Notare bietet die Reform des Eigentumsrechts neue Möglichkeiten, um den Bedürfnissen aller Akteure des Immobiliensektors gerecht zu werden. “Dies wird die Möglichkeiten für einen kreativen Rechtsrahmen für Immobilienprojekte im Jahr 2020 erweitern“, erklärt Jan Sap, Generaldirektor des Bundes der Notare (Fednot).

Die neuen Regeln, über die abgestimmt werden sollte, sollten dazu beitragen, bestimmte Konflikte zu vermeiden, beispielsweise Probleme zwischen Nachbarn.

Es wird auch die “Oberfläche rechts” reformieren. Dieses Oberflächenrecht besteht darin, Gebäude, Arbeiten oder Plantagen auf (oder unter) dem Land einer anderen Person zu haben. Derzeit kann dieses Oberflächenrecht nur für eine maximale Laufzeit von 50 Jahren gewährt werden.

Dies führt zu praktischen Problemen, beispielsweise wenn eine Stadt dem Eigentümer einer Tiefgarage, einer Kinderkrippe oder einer Dienstwohnung ein Oberflächenrecht einräumen möchte. Die Stadt ist verpflichtet, dieses Flächenrecht auf 50 Jahre zu begrenzen. Ein Oberflächenrecht könnte nun auf Dauer gewährt werden.

Änderungen in der Anwendung des Nießbrauchs

Die Reform könnte auch zahlreiche Konflikte zwischen dem Nießbraucher und dem bloßen Eigentümer vermeiden. Wenn beispielsweise einer der beiden Elternteile stirbt, erhält der überlebende Ehegatte den Nießbrauch für das Familienheim, während die Kinder zu bloßen Eigentümern werden.

Es gibt regelmäßige Diskussionen darüber, wer für größere Reparaturen am Haus bezahlen soll. Heute sind es die Kinder, die als bloße Besitzer für diese größeren Reparaturen verantwortlich sind. In einigen Fällen können sie jedoch möglicherweise nie selbst auf die Unterkunft zugreifen.“, erklärt der Verein notaire.be.

siehe auch  Wo Kranke lebten | Listerien-Ausbruch

Dies ist der Fall, wenn der überlebende Ehegatte jung ist, was bei einer gemischten Familie immer häufiger vorkommt. Nach der Reform wird der Nießbraucher, dh der überlebende Ehegatte, auch für bestimmte größere Reparaturen verantwortlich sein, wobei sein Alter (um den Wert des Nießbrauchs zu kennen) und der Wert des Eigentums zu berücksichtigen sind.

Eine Reihe weiterer Streitigkeiten, deren Beilegung einige Zeit in Anspruch nimmt, können schneller bearbeitet werden. Der Nießbraucher kann beispielsweise Aktien verkaufen, wenn der Preis dieser Aktien sinkt und dies einer umsichtigen Verwaltung entspricht. Traditionell sei dies nicht möglich gewesen, fügt der Verband belgischer Notare hinzu.

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.